Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Nutzungsbedingungen, Nachweis von Pressebilder

Für die aktuelle Berichterstattung über die Aktivitäten der Staatsbibliothek zu Berlin stellen wir Redaktionen von Zeitungen, Wochen- und Monatszeitungen, Rundfunkstationen, online-Redaktionen, Agenturen usw. Bildmaterial zur Verfügung, das honorarfrei genutzt werden kann. Bitte senden Sie Ihre Mail an die Pressestelle der Staatsbibliothek zu Berlin.

Für alle anderen Zwecke wenden Sie sich bitte an die bpk Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte.

Es ist Agenturen und anderen Betreibern von Fotoarchiven oder ähnlichen Produkten nicht gestattet, Bilder in ihr Angebot zu übernehmen.


Bei Verwendung eines Bildes ist grundsätzlich ein Fotonachweis anzugeben. Dieser ist am Bild vermerkt.


Fotos von allen Standorten der Bibliothek

aktuell: Generalsanierung Unter den Linden


Im zweiten Bauabschnitt wird der südliche Teil des größten Gebäudekomplexes im historischen Zentrum Berlins denkmalschutzgerecht und soweit wie möglich nach dem originalen Vorbild wieder hergestellt und modernisiert. Die Bibliothek gewinnt fünf weitere Lesesäle, repräsentative Eingangsbereiche und Treppenhäuser, ausgedehnte Magazine, umfangreiche Büroräume und andere Flächen zurück. Zum ersten Mal wird ein weitläufiger Ausstellungsbereich eingerichtet.

Ausführliche Informationen zum Haus Unter den Linden
Ausführliche Informationen zum Haus Unter den Linden in einem pdf-Datenblatt

 

 

Das Hauptportal des 1914 eröffneten Bibliotheksgebäudes wurde von einer Kuppel Unter den Linden gekrönt. Die Kuppel ging, ebenso wie umfangreiche Magazinflächen im Dach, während eines Bombenangriffs im April 1941 verloren.

Download 2,1 MB

Quelle: Staatsbibliothek zu Berlin - PK


Richtfest für die Kuppel über Hauptportal Unter den Linden

Pressemitteilung von 10. Juli 2013

Vor dem Richtfest im Juli 2013: Der Wiederaufbau der Kuppel über dem Hauptportal Unter den Linden hat begonnen.

Download 0,9 MB

Foto: BBR / Florian Profitlich

Download 0,5 MB

Foto: BBR / Florian Profitlich

Download 1,1 MB

Foto: BBR / Florian Profitlich

Download 0,6 MB

Foto: BBR / Florian Profitlich

Download 0,6 MB

Foto: BBR / Florian Profitlich


Sanierte Magazine

Download 8,1 MB

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

im alten Magazin im Haus Unter den Linden
im alten Magazin im Haus Unter den Linden

Sanierte Magazine

Download 0,8 MB

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Sanierte Magazine

<media 11487 - download "Initiates file download">Download 0,</media><media 11487 - download "Initiates file download">8 MB</media>

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

seit 2013: die Neubauten Unter den Linden

Neue Lesesäle an der ersten Straße der Republik, Unter den Linden

Bezug: Pressemitteilung vom 19. März 2013

Das ältere Gebäude der Bibliothek, eröffnet im Jahr 1914, wird begrenzt von der Charlottenstraße, der Dorotheenstraße, der Universitätsstraße und dem Boulevard Unter den Linden.

Der sanierte Altbau umgibt den neuen Allgemeinen Lesesaal und einige Innenhöfe, darunter auch den Ehrenhof mit dem eindrucksvollen Brunnen.

Im Zentrum des Gebäudes befindet sich der neu errichtete Allgemeine Lesesaal und die darunter liegenden Tresormagazine, alles wurde nach Plänen des Architekten HG Merz erbaut und ist seit dem Jahr 2013 in Betrieb. Ausgeführt wurde der 36 Meter Hohe Lesesaal (lichte Höhe im Inneren 18 Meter) als doppelschaliger Glaskubus.

Diese Aufnahme in Nord-Süd-Blickrichtung wurde vom Dach des Internationalen Handelszentrums gefertigt.

Download

Foto: cinemadirect, Berlin


Bis zum Abschluss aller Bauarbeiten erfolgt der Zugang zur Bibliothek von der Dorotheenstraße 27 aus, hier der provisorische Eingang durch die Rotunde, diese befindet sich im bereits sanierten Altbau im nördlichen Teil des Gebäudes.

Download 8,3 MB

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Christine Kösser


Die hier in Webauflösung gezeigten Bilder von Jörg F. Müller sind Beispiele aus dem umfassenden Bilderfundus aus dem Zeitraum Dezember 2012 bis April 2013 (vor und nach der Eröffnung der neuen Lesesäle). Diese Bilder erhalten Sie ausschließlich bei der bpk Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte, siehe auch "Nutzungsbedingungen" am Anfang dieser Seite.


Der Glaskubus des Allgemeinen Lesesaals bei Tag, Zustand vor dem Innenausbau (2010)

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Der erleuchtete Lesesaal am Abend, im Vordergrund das Dach des Rara-Lesesaals

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Treppe zum Allgemeinen Lesesaal, Unter den Linden, links die mit Ledersesseln ausgestattet Lounge, rechts die Bücherausgabe/Leihstelle

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Die Leihstelle od. Bücherausgabe

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Die Lounge unter dem neuen Allgemeinen Lesesaal, gegenüber der Leihstelle

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Detail an der Treppe zum Allgemeinen Lesesaal

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Der von HG Merz entworfene Allgemeine Lesesaal Unter den Linden, Kunstwerk von Olaf Metzel

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Der von HG Merz entworfene Allgemeine Lesesaal Unter den Linden

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Arbeitsplätze im Allgemeinen Lesesaal

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Benutzer im Allgemeinen Lesesaal

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Freihand-Bücherregale, abschließbarer Arbeitsplatz (Carrel)

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Forscherarbeitsplätze mit Blick in einen der Höfe des Gebäudes

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller


 

 


Der Rara-Lesesaal

Hier werden historische Drucke benutzt sowie bis zum Ende des zweiten Bauabschnitts und damit der Fertigstellung eines eigenen Lesesaals auch die Materialien der Musikabteilung

Eingang zum Rara-Lesesaal, gegenüber Gemälde A. von Humboldt

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Der von HG Merz entworfene Rara-Lesesaal

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Kunst am Bau im Rara-Lesesaal: Uhrenobjekt von Tobias Rehberger nach Bridget Riley

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

Loge im Rara-Lesesaal, hier treffen Alt- und Neubau aufeinander

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK / Jörg F. Müller

1914 - 2000: der Standort Unter den Linden

Pferdefuhrwerke auf der Baustelle, 1903

Download 2,2 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK

Das Gebäude wurde 1914 fertiggestellt, hier eine Luftaufnahme aus den 1930ern

Download 2,2 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK

Eingangsportal von Unter den Linden

Download 1,3 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK

Ehrenhof, Aristoteles, Platon, Brunnenanlage

Download 1,2 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK

der zentrale Lesesaal / Kuppellesesaal

Download 2,4 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK

Arbeitsplätze, Uhr im Kuppellesesaal

Download 1,2 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK


Zerstörungen im Zweiten Weltkrieg

zerstörtes Dach, Februar 1943

Download 2,1 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK

nicht detonierte Bombe

Download 2,5 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK

zerstörtes Magazin im Dachgeschoss

Download 2,5 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK

Trümmer im Lesesaal, Februar 1944

Download 2,1 MB

Quelle: Bauarchiv / SBB-PK

seit 1978: der Standort Potsdamer Straße

Gesamtansicht Scharoun-Bau

Hier die Gesamtansicht des Hauses Potsdamer Straße. Da wir Ihnen keine druckbaren Fotos mit Außenansichten zur freien Verfügung anbieten können, bitten wir Sie, diese bei der bpk Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte zu recherchieren.

Allgemeiner Lesesaal
Allgemeiner Lesesaal

Berühmt für die offene, terrassierte Leselandschaft: Der Allgemeine Lesesaal nach den Plänen von Hans Scharoun

Download 1,8 MB

Foto: SBB-PK / C. Kösser

 

Download 1,2 MB

Foto: SBB-PK / C. Kösser

Download 1,9 MB

Foto: SBB-PK / C. Kösser

im Kartenlesesaal in der Potsdamer Straße
im Kartenlesesaal in der Potsdamer Straße

Blick aus dem Kartenlesesaal über die Leselandschaft

Download 4,4 MB

Foto: SBB-PK / C. Kösser

Die Spiraltreppe verbindet mehrere Lesesaalebenen

Die Spiraltreppe verbindet mehrere Ebenen im Lesesaal

Download 3,7 MB

Foto: SBB-PK / C. Kösser

seit 2014: das Speichermagazin Friedrichshagen


Modell für das 2014 in Betrieb genommene, von Eberhard Wimmer Architekten, München, neu errichtete Speichermagazin Friedrichshagen;

das Modell zeigt die möglichen Ausbaustufen, bis zum Jahr 2014 wurde die erste Ausbaustufe mit vier Lichthöfen (im Bild links) realisiert.

Download 0,5 MB

Modell: E. Wimmer Architekten, München

Gesamtansicht des neu errichteten Speichermagazins Friedrichshagen

Download 3,9 MB

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK, C. Kösser

Fassadendetail, Speichermagazin Friedrichshagen

Download 3,1 MB

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK, C. Kösser

begrüntes Dach, Speichermagazin Friedrichshagen

Download 3,3 MB

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK, C. Kösser

Eingangshalle zum Speichermagazin Friedrichshagen

Download 3,4 MB

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK, C. Kösser

Eingangshalle, Speichermagazin Friedrichshagen

Download 2,5 MB
Download 2 MB hoch
Download 2,5 MB quer

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK, C. Kösser

Magazine mit elektrisch getriebenen Kompaktregalanlagen, Speichermagazin Friedrichshagen

Download 2 MB quer
Download 1,8 MB hoch

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK, C. Kösser

vier gestaltete Lichthöfe, alle mit Glasdächern verschlossen, schaffen über vier Etagen angenehmes Licht

Download 2,5 MB
Download 2 MB
Download 2 MB
Download 2 MB

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK, C. Kösser

Einzug in das Speichermagazin Friedrichshagen, Mai 2014

Download 2,1 MB hoch
Download 2,2 MB quer
Download 1,2 MB hoch
Download 3,1 MB quer

Foto: Staatsbibliothek zu Berlin - PK, C. Kösser

bis 1914: die historischen Standorte

von 1661 bis 1784 Sitz der Bibliothek im Apothekenflügel des Berliner Schlosses

Download 3,1 MB

Fotonachweis: bpk / SBB-PK

von 1661 bis 1784 Sitz der Bibliothek im Apothekenflügel des Berliner SchlossesGeschichte

Download 2,8 MB

Quelle: bpk / SBB-PK

1784 wurde das am Opernmplatz für die Bibliothek errichtete Gebäude bezogen, hier eine Zeichnung

Download 9,4 MB

Quelle: bpk / SBB-PK

Der Handschriftenlesesaal im Gebäude der Königlichen Bibliothek am Opernplatz, um 1905

Download 0,5 MB

Quelle: bpk / SBB-PK