Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Wissenswerkstatt


Veranstaltung
Workshop: Von digitaler Wiedergeburt bis "born-digital" – digitale Medien in der Kinder- und Jugendbuchabteilung

Gut 2.600 Titel der Kinder- und Jugendliteratur befinden sich in den Digitalisierten Sammlungen der Staatsbibliothek. Die Bandbreite der digital "wiedergeborenen" Kinder- und Jugendbücher reicht vom frühen Zucht- und Sittenbüchlein des späten 16. Jahrhunderts über pädagogisch wertvolle Reisebeschreibungen des ausgehenden 18. Jahrhunderts, Märchenbücher und Bilderbuchklassiker des 19. Jahrhunderts, bis hin zu den von Neuer Sachlichkeit geprägten Bilderbüchern der früh verstorbenen Autorin und Illustratorin Tom Seidmann-Freud.

Mit etwa 1.600 Titeln machen historische Kinder- und Jugendsachbücher zu naturwissenschaftlich-technischen Themen einen wesentlichen Anteil dieses digitalen Angebots aus. In zunehmendem Maße kommen darüber hinaus Bilderbogen des 19. Jahrhunderts hinzu, die heute leider weitgehend in Vergessenheit geraten sind, in ihrer thematischen Breite aber einen kultur- und alltagsgeschichtlichen Schatz darstellen.

Ab Januar 2017 wird diesen Digitalisaten im Lesesaal der Kinder- und Jugendbuchabteilung am Westhafen ein Angebot aktueller E-Books und animierter (“gamified“) E-Books zur Seite stehen.
Sämtliche Bereiche können Sie im Rahmen dieses Workshops kennenlernen - und später für die unterschiedlichsten wissenschaftlichen Disziplinen nutzen. Das gilt neben der Pädagogik insbesondere für die Sprach- und Literaturwissenschaften, die Geschichte und Kunstgeschichte sowie die Soziologie.



Fachgebiet:
Interdisziplinär
Datum:
Dienstag, 24. Januar
Uhrzeit:
15.00 Uhr
Ort:
Schulungsraum im Lesesaal, Haus Potsdamer Straße
Treffpunkt:
Potsdamer Straße, Eingangshalle (I-Punkt)
Dauer:
90 Min.

Die Teilnahme an den regulären Wissenswerkstatt-Veranstaltungen ist kostenlos. Sie benötigen keinen Benutzerausweis der Staatsbibliothek.

Weitere Informationen zu Ihrem Fach finden Sie auf den Fächerseiten der Staatsbibliothek.

Kontakt: Belinda Jopp


Ein Angebot der Fachreferentinnen und Fachreferenten der Staatsbibliothek zu Berlin und weiterer Kooperationspartner.