Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Ostasien

CAJ - China Academic Journals

Allianz- und Nationallizenz

Die Ostasienabteilung bietet registrierten Nutzerinnen und Nutzern mit einem ständigen Wohnsitz in Deutschland Zugriff auf Volltexte aus mehr als 7.200 chinesischen wissenschaftlichen Zeitschriften der Jahrgänge 1915 bis 2010ff. Seit Mai 2005 haben Sie die Möglichkeit, sich für einen freien Zugang registrieren zu lassen, wenn sie kein Rechennetz einer Universität, Bibliothek oder anderen deutschen Forschungseinrichtung nutzen können.

Allianzlizenz

Einrichtungen, die sich an der Allianzlizenz zu China Academic Journals beteiligen, erhalten Zugriff auf alle aktuellen Inhalte und das gesamte Archiv von CAJ. Der Zugriff auf die Datenbanken wird durch die Förderung der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ermöglicht und durch die Staatsbibliothek zu Berlin organisiert.

Zugang: http://caj.sbb.spk-berlin.de/

Nationallizenz

Bibliotheken, Nutzerinnen und Nutzer, die sich nicht am Allianzkonsortium beteiligen, erhalten Zugriff auf die Inhalte bis einschließlich 2010. Die Zugänge zu den Inhalten der Datenbank bis 2010 wurden mit Unterstützung der DFG von der TIB Hannover (Verhandlungen der Serien A-C, I) und die Sondersammelgebiete der Staatsbibliothek zu Berlin organisiert. Die CAJ-Datenbank wird über einen Server der Staatsbibliothek angeboten.

Zugang: http://erf.sbb.spk-berlin.de/han/caj-archiv

Shibboleth-Zugang zu CAJ

Die Staatsbibliothek zu Berlin (SBB) ist als Service Provider ein Mitglied der deutschen Shibboleth-Föderation unter dem Dach des Deutschen Forschungsnetzes (DFN-Authentifikations- und Autorisierungs-Infrastruktur; DFN-AAI).

Die Kombination des in der SBB eingesetzten Proxy-Servers HAN sowie der Standard-Service-Provider-Komponente ermöglicht es allen Nutzern an deutschen wissenschaftlichen Institutionen, die ebenfalls Mitglied der Föderation sind, sowie registrierten Einzelnutzern von DFG-Nationalizenzen, sich via Shibboleth bei den von der SBB angebotenen Datenbanken mit den Login-Daten ihrer Einrichtung anzumelden.

Zugang: http://erf.sbb.spk-berlin.de/han/shib-caj/

Hersteller der Datenbank und der Volltexte ist die Tsinghua Tongfang Optical Disc Co., Ltd. (TTOD) in Beijing, VR. China.

Alle elektronischen Zeitschriftentitel sind auch im OPAC, alle englischsprachigen Zeitschriften sind zudem in der EZB nachgewiesen.

Technische Hinweise zur Nutzung der CAJ-Datenbank

Für die Nutzung der Datenbank wird ein aktueller Browser benötigt (Microsoft I.E. [inkl. IME] oder Netscape 4.7 oder höher). Ein ostasiatischer Font ist notwendig, damit die chinesischen Zeichen korrekt dargestellt werden können.

Um in der CAJ-Datenbank zu suchen, sollten chinesische Zeichen (简体字)verwendet werden. Es sind keine transkribierten (Hanyu Pinyin-) Einträge vorhanden.

Es ist jetzt möglich, sich die Dokumente auch im PDF-Format anzeigen zu lassen.
Benötigt wird hierzu ein Adobe Reader 5.1 (oder höher) inkl. der Suchfunktion. Zum Lesen der chinesischen Zeichen muss benutzerseitig das Simplified Chinese Font Pack installiert sein.

Zum Lesen der Dokumente kann auch der CAJ Viewer genutzt werden.

Der UserGuide führt in den Gebrauch der Datenbank und des Viewers ein.

 

Bei Problemen oder Fragen wenden Sie sich bitte an die SSG-Nationallizenzen.