Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Zeitungen

Digitalisierung, Bestandspflege und Bestandserhaltung

Neben dem Sammelauftrag der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Rahmen des Sondersammelgebiets Ausländische Zeitungen rückt immer stärker die  Digitalisierung und Bestandserhaltung von Zeitungen in den Mittelpunkt der Aufgaben.

Mit dem Zeitungsinformationssystem ZEFYS wurde ein Portal für digitalisierte historische Zeitungen, Volltexte, ausgesuchte Internetquellen und Datenbanken sowie Bestandserhaltungsprojekten zum Thema Zeitung geschaffen. Das Portal bietet einen direkten Zugang zu Zeitungsdigitalisierungen der Staatsbibliothek und weltweit.

Der zunehmende Einsatz säure- und holzschliffhaltiger Papiere, die mit der beginnenden Massenproduktion von Zeitungen ab der Mitte des 19. Jahrhunderts verstärkt für den Zeitungsdruck verwendet wurden, führt in allen Zeitungssammlungen zu gravierenden Problemen bei der Erhaltung des Originalbestandes. Die Zeitungssammlung der Staatbibliothek hat zusätzliche Bestandsschäden und -lücken durch die Auslagerung des Bestandes in Folge des Zweiten Weltkrieges erlitten.

Seit Jahrzehnten haben daher beide Häuser der Staatsbibliothek mit der Schutzverfilmung des Zeitungsbestandes versucht, die durch die Benutzung erhöhte Bestandsgefährdung auszuschließen und die allgemeine Bestandsbereitstellung durch Mikroformen zu gewährleisten. Ab 1999 wurde in der Zeitungsabteilung eine Reprografische Werkstatt eingerichtet und verpachtet. Mit großzügiger Unterstützung durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG aber auch mit den Bestandserhaltungsmitteln der Staatsbibliothek wurden seither umfangreiche Verfilmungsprojekte realisiert.

Die teilweise in mehreren Exemplaren, teilweise mit Bestandslücken vorhandenen deutschen Zeitungstitel werden unter Einbeziehung der übernommenen Bestände der Kollationierung unterzogen. Ziel dieser aufwendigen Arbeit ist der Erhalt eines möglichst vervollständigten und komplettierten Zeitungsexemplars im Bestand der Abteilung.

Zum dauerhaften Erhalt und zum Bewahren der Originalausgaben deutschsprachiger Zeitungen als wichtigem, unersetzbarem Kulturgut sind neben und zusätzlich zur Verfilmung umfangreiche und aufwendige Restaurierungsarbeiten zur Bestandserhaltung (Entsäuerung, Papierspaltung, Laminierung) vorgesehen und begonnen worden. Weitere Informationen zu aktuellen Bestandserhaltungsprojekten bietet das Zeitungsinformationssystem ZEFYS.