Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Zeitungen

Lesesaal

Blick in den Zeitungslesesaal

Bereitstellungszeiten

Für Mikroformen (Mikrorollfilme und Mikrofiche) und für ungebundene Zeitungen aus dem Magazin gelten folgende feste Zeiten für die Abgabe von Leihscheinen und deren Weiterleitung an das Magazin:

Mo. - Fr. : 09.00*) / 10.00 / 11.00 / 12.00 / 13.00 / 14.00 / 15.00 / 16.00 Uhr
Di. + Do.: zusätzlich 16.30 Uhr
Sa.: 10.00*) / 11.00 / 12.00 / 13.00 Uhr

*) Nur Bereitstellung der am Vortag abgegebenen Bestellungen

Die bestellten Materialien stehen ca. 10 Minuten nach den oben angegebenen Uhrzeiten für die Benutzung im Lesesaal zur Verfügung.

Leihscheine für gebundene Zeitungsbände werden zu den folgenden Zeiten an das Magazin weitergeleitet:

Mo. - Fr.: 10.00 Uhr (bis auf weiteres keine Bereitstellung um 14.00 Uhr)

Sa.: keine Bereitstellung

Die bestellten Originalbände stehen dann ca. 20 bis 30 Minuten nach den oben angegebenen Uhrzeiten im Lesesaal für die Benutzung zur Verfügung.

Hinweis für Erstbenutzer/innen der Zeitungsabteilung:

Während der Spätöffnungszeiten dienstags und donnerstags von 17:00 – 19:00 Uhr ist nur ein eingeschränkter Service möglich. In dieser Zeit kann leider keine Bereitstellung von Zeitungen auf Mikrorollfilm, in ungebundener oder gebundener Form erfolgen. Es steht kein Personal für eine Einweisung an Lesegeräten, Reader-Printern und Scannern für die Benutzung von Mikrorollfilmen zur Verfügung und es können auch keine fachlichen Auskünfte zu Zeitungen erteilt werden. Wenn Sie das erste Mal die Zeitungsabteilung im Westhafen aufsuchen, nutzen Sie deshalb bitte folgende Öffnungszeiten zur fachlichen Beratung und zur Einweisung in die Geräte:  Mo. – Fr., 09:00 – 17:00 Uhr und Sa. 10:00 – 14:00 Uhr.

Online-Bestellung

Der Bestand der Zeitungsabteilung ist vollständig im Online-Katalog der Staatsbibliothek (StaBiKat) nachgewiesen und die meisten Materialien lassen sich vom Katalog direkt online bestellen. Bitte beachten Sie hierzu die folgenden Besonderheiten:

  • Nicht online bestellbar bleiben alle Papieroriginalbände, die bereits verfilmt sind. Diese sind nur auf Mikrorollfilm online bestellbar.
  • Papieroriginalausgaben, die nicht mikroverfilmt sind, können mit einer Freitextbestellung online bestellt werden.
  • Alle Mikrorollfilme, die von der Freien Universität Berlin als Dauerleihgabe an die Staatsbibliothek zu Berlin gegeben worden sind, können aus technischen Gründen nicht über eine Auswahlliste sondern mit einer Freitextbestellung online bestellt werden.
  • Weiterhin gibt es Bestandsübernahmen aus anderen Einrichtungen, die noch nicht eingearbeitet sind. Diese Bestände können wie bisher nur vor Ort, telefonisch oder per E-Mail bestellt werden, siehe unten.
  • Die in der Zeitungsabteilung bestellten Materialien werden nicht auf Ihrem Bibliothekskonto verbucht, aber bei einer Online-Bestellung erhalten Sie in Ihrem Bibliothekskonto eine Information über den Status Ihrer jeweiligen Bestellung. Bitte überprüfen Sie daher in Ihrem Bibliothekskonto, ob die von Ihnen online bestellten Materialien wirklich bereitgestellt wurden, oder ob ggf. eine Negativ-Mitteilung vorliegt.

Vorbestellungen

Eine Vorbestellung von maximal 3 Titeln ist per E-Mail oder telefonisch (Tel.: 030-266-436370) möglich. Hierfür benötigen wir von Ihnen folgende Angaben:

  • Name und Bibliotheksausweisnummer des/der Besteller/s/in
  • Titel, Monat und Jahr der betreffenden Zeitung (max. 6 gebundene Originalbände oder max. 12 Mikrorollfilme)
  • Bei Überschreitung der maximalen Menge werden nur die ersten 6 Bände bzw. 12 Mikrorollfilme bereitgestellt - Nachbestellungen sind vor Ort im Lesesaal möglich.
  • Datum und Uhrzeit (wenn bekannt) des Kommens.

Vorbestellungen werden von Montag - Freitag innerhalb von 24 Stunden sowie am Wochenende von Samstag zu Montag bearbeitet und per E-mail bestätigt. Von kurzfristigen Vorbestellungen mit einer Vorlaufzeit von weniger als 1 Stunde bitten wir abzusehen, da wir diese nicht garantieren können. Bitte geben Sie in diesen Fällen Ihre Bestellung vor Ort auf.

Informationen zur Fernleihe

Was kann per Fernleihe bestellt werden?
Es können einzelne Artikel als Kopie bestellt werden. Hierfür werden sehr genaue bibliografische Angaben benötigt, mindestens der Titel der Zeitung, das Erscheinungsdatum (alternativ auch die Ausgabennummer), der Titel bzw. der Autor des Artikels. Weitere bibliografische Angaben, wie Seitenangaben oder Ausgabenbezeichnungen sind hilfreich und sollten ebenfalls – soweit bekannt – bei der Bestellung angegeben werden.

Im Rahmen der Fernleihe können nur Papierkopien (aber keine Scans!!) von einzelnen Artikeln oder Seiten erstellt und verschickt werden. Die Bestellung von Kopien kompletter Ausgaben ist nicht möglich. Aus Bänden der Handbibliothek der Zeitungsabteilung (Signatur: ZLS …) können ebenfalls Aufsatzkopien per Fernleihe bestellt werden.

Falls Sie über keine genauen Angaben verfügen, können Sie auch Mikrorollfilme zur Selbstdurchsicht bestellen. Im Inland werden maximal 12 Filmrollen, ins Ausland max. 6 Filmrollen mit einer Leihfrist von 14 Tagen verliehen. Bitte klären Sie vor Abgabe ihrer Fernleihbestellung mit Ihrer jeweiligen Heimatbibliothek, ob diese über entsprechende Geräte zum Lesen, Drucken bzw. Scannen verfügt.

Welche Bestände können nicht per Fernleihe ausgeliehen werden?
Folgende Materialien aus der Zeitungsabteilung sind nicht per Fernleihe entleihbar:
•    Originalbände und einzelne Papierausgaben,
•    Bände aus der Handbibliothek,
•    Mikrorollfilme, deren Signatur mit „Fremdsignatur M“ beginnen und
•    Mikrofiches (MF).

Wie können Materialien aus der Zeitungsabteilung per Fernleihe bestellt werden?
Bitte wenden Sie sich für die Aufgabe einer Fernleihbestellung an ihre jeweilige Heimatbibliothek, die am nationalen/internationalen Leihverkehr der Bibliotheken angeschlossen sein muss. Dort müssen Sie auch die obligatorische Gebühr für die Fernleihe entrichten.

Für weitere Fragen (z.B. zum Auslösen einer Fernleihbestellung) wenden Sie sich bitte an die Fernleihstelle der Staatsbibliothek zu Berlin.

Anfertigung von Reproduktionen

Aus konservatorischen Gründen darf aus Originalzeitungen (Print-Ausgaben) nicht kopiert werden. Es ist jedoch möglich, ohne Blitz und Stativ zu fotografieren. Für Scans und Mikrofilmaufnahmen der Originalbestände können Aufträge erteilt werden. Sie werden vom Digitalisierungszentrum der Staatsbibliothek zu Berlin auf der Grundlage der jeweils gültigen Entgeltliste angefertigt. Die Aufträge werden im Nachhinein auf dem Postweg in Rechnung gestellt.

Von den Mikrorollfilmen können einzelne Seiten in Selbstbedienung gescannt und als Datei auf USB-Stick  gespeichert werden oder auch auf Papier ausgedruckt werden. Hierfür ist die Reservierung eines entsprechenden Gerätes (MR-Scanner oder MR-Reader-Printer) für jeweils maximal 2 Stunden pro Tag erforderlich. Bei Nicht-Erscheinen zur vereinbarten Uhrzeit wird der Arbeitsplatz nach 15 Minuten bei Bedarf neu vergeben.

Die Gebühr für Rückvergrößerungen in den Formaten A4 und A3 beträgt 0,30 Euro/Kopie (10 Cent- und 1 Euro-Münzen erforderlich!). Für das Anfertigen von Scans vom Mikrofilm gibt es seitens der Bibliothek keine Mengenbegrenzung. Bitte bringen Sie zum Speichern einen USB-Stick mit.

Die Digitalisierung historischer Zeitungen von kompletten Mikrorollfilmen kann momentan aus Kapazitätsgründen bis auf weiteres nicht angeboten werden. Interessenten können sich aber per E-mail an die Zeitungsabteilung wenden.