Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Die Neubauten

Allgemeiner Lesesaal im Zentrum des Gebäudes

  • 9.000 m² Nutzfläche
  • 250 Leserplätzen, alle ans IT-Netz angeschlossen, davon 140 Forschungsleseplätze, 19 Carrels, 1 Blindenarbeitsplatz
  • Kapazität von 127.000 Bänden Freihandbestand

Rara-Lesesaal

  • 700 m² Nutzfläche
  • 50 Arbeitsplätze
  • Kapazität von 29.000 Bände Freihandbestand

zwei Geschosse Tresormagazine unterhalb des Allgemeinen Lesesaals

  • 3.000 m² Nutzfläche zur Unterbringung besonders schützenswerter Literatur der Abteilung für Historische Drucke, der Handschriften-, Musik- und Kartenabteilung sowie der Kinder- und Jugendbuchabteilung
  • 18°C temperiert
  • 50 Lux Lichtstärke
  • 50% Luftfeuchtigkeit

Nach der Sanierung des gesamten Gebäudes

Freihandmagazin

  • Kapazität von 160.000 Bände Literatur

Bibliotheksmuseum, bestehend aus

  • 700 m² Dauerausstellung zur Entwicklung der Staatsbibliothek als wissenschaftliches und kulturelles Zentrum Berlins, Preußens und Deutschlands
  • 100 m² "Schatzkammer" räumlich in den Bereich der Tresormagazine integriert
  • 300 m² für wechselnde Ausstellungen