Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Dahlie - Digitalisierung historischer Berliner Zeitungen

Im Rahmen des Projekts wurden von der Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz vier historische Berliner Tageszeitungen (Berliner Tageblatt, Berliner Volks-Zeitung, Deutsche Allgemeine Zeitung und Berliner Börsen-Blatt) aus den Jahren 1870 bis 1932 mit ca. 1,45 Mio. Seiten digitalisiert, manuell nachgearbeitet und mit Metadaten angereichert. Die Digitalisierung erfolgte größtenteils von Mikrorollfilmen aus den Beständen der Zeitungsabteilung als auch des Mikrofilmarchivs der deutschsprachigen Presse e.V. beim Institut für Zeitungsforschung in Dortmund. Dafür wurden nicht nur so genannte "Masterfilme" sondern auch "Benutzungsfilme" herangezogen.

Die gegenwärtig vollständigste Präsentation der mit Volltexten angereicherten digitalen Images findet sich in TEL (http://www.theeuropeanlibrary.org/tel4/newspapers). Dort wurden die Nutzerzugriffe vom 1. März 2014 bis zum 28. Februar 2015 analysiert. Die hohen Nutzerzahlen in TEL haben die Europeana (http://www.europeana.eu/portal/) dazu bewogen, künftig einen "Newspaper Channel", also einen zeitungsspezifischen Sucheinstieg, aufzusetzen. Das EFRE-Projekt dient also nicht nur der Erzeugung digitaler Inhalte, sondern setzt auch im europäischen Maßstab – in Kooperation mit anderen europäischen Bibliotheken – Impulse für eine veränderte Infrastruktur.

Das Projekt begann im April 2013 und endet im Mai 2015.