Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Stellenangebote

Softwareentwicklerin / Softwareentwickler - Java-Programmiererin / Java-Programmierer

In der Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz (SBB) ist in der Abteilung Informations- und Datenmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt

die Stelle einer/eines Softwareentwicklerin / Softwareentwicklers -Java-Programmiererin / Java-Programmierers, Entgeltgruppe 11 TVöD, unbefristet zu besetzen. Die Bewerbung bereits verbeamteter Bewerber/innen ist möglich. Je nach Qualifikation und Berufserfahrung können eine übertarifliche Stufenzuordnung und/oder eine IT-Fachkräftezulage gewährt werden.

Aufgabengebiet:

Konzeption, Entwicklung, Weiterentwicklung und Modernisierung Web-basierter Anwendungen zur Erschließung und zum Nachweis der Sonderbestände der Staatsbibliothek (SBB) und Präsentation bzw. Vernetzung mit nationalen und internationalen Informationssystemen. Unser Kundenkreis umfasst dabei Forschungscommunities, bibliothekarisches Fachpersonal sowie Nutzerinnen und Nutzer der vielfältigen Angebote der SBB


Ihre Aufgaben umfassen im Einzelnen:

  • Software-Konzepte anhand der Anforderungen aus den fachlichen Bereichen erstellen
  • Software auf Basis moderner Java- und Web-Technologien agil entwickeln bzw. weiterentwickeln, testen, dokumentieren und pflegen
  • Fachteams in den Abteilungen hinsichtlich der Analyse und Konsolidierung fachlicher Anforderungen an die IT-Lösungen zur Erschließung und zum Nachweis der Sonderbestände der Staatsbibliothek beraten und unterstützen

Anforderungen:

  • abgeschlossenes Fachhochschulstudium oder Bachelor der Informatik bzw. einer vergleichbaren technisch-mathematischen Fachrichtung mit IT-Ausrichtung oder auf das Aufgabengebiet bezogene gleichwertige Kenntnisse und Erfahrungen
  • sehr gute Kenntnisse in der Programmiersprache Java, der modernen Java- und Web-Technologien und -Frameworks (Spring bzw. Java-EE-APIs) sowie der XML-Technologie
  • gute Kenntnisse im Linux-Umfeld
  • fundierte Kenntnisse relationaler Datenbanken (SQL)
  • Erfahrungen in der Erstellung von technischen Konzepten
  • gute Kenntnisse moderner Modellierungsmethoden wie Design Patterns und Modellierungssprachen (UML) sowie entsprechender Werkzeuge
  • sicherer Umgang mit gängigen Entwicklungstools (IDEs, Versionsverwaltungssoftware und Build-Management-Tools)
  • sehr gute Auffassungsgabe sowie selbstständiges, systematisches, lösungs- und ergebnisorientiertes Arbeiten
  • gute Team- und Kommunikationsfähigkeit, hohe Kundenorientierung und Verantwortungsbewusstsein
  • gute Deutschkenntnisse

Erwünscht:

  • Kenntnisse über Suchmaschinentechnologien (z. B. Solr, Elasticsearch)
  • Kenntnisse der Domain-Driven-Design-Methodik und des Microservices-Architekturmusters
  • Kenntnisse moderner Metadatenformate im Umfeld von Bibliotheken, Archiven und Museen (z. B. METS/MODS,EAD,TEI)
  • Kenntnisse der agilen Methoden der Softwareentwicklung (Scrum, Kanban)
  • Kenntnisse aus dem NoSQL-Umfeld

Wir bieten:

  • Arbeit in einem kreativen, interdisziplinären Team an abwechslungsreichen Projekten
  • Flexibles Arbeitszeitmodell auf Basis einer 39-Stunden-Woche
  • ansprechende Weiterbildungsmöglichkeiten um Sie sowohl fachlich als auch persönlich zu fördern

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als interdisziplinäre Kultur- und Forschungseinrichtung bietet die SPK familienfreundliche Arbeitsbedingungen und gewährleistet die Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
    
Eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten ist grundsätzlich möglich.
Aussagekräftige Bewerbungsunterlagen werden unter Angabe der Kennziffer SBB-IDM-1-2017 bis zum 13. Februar 2017 erbeten an:
Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Personalabteilung, Sachgebiet I 2 a, Von-der-Heydt-Str. 16-18, 10785 Berlin.
Von Bewerbungen in elektronischer Form bitten wir abzusehen. Bewerbungen können grundsätzlich nur zurückgesandt werden, wenn ein frankierter Rückumschlag beiliegt.
Ansprechpartnerin für Fragen zum Aufgabengebiet Frau Asch (Tel.: 030 – 266 43 2220),
Ansprechpartner für Fragen zum Bewerbungsverfahren: Herr Mittag (Tel.: 030 - 266 41 1710).

AP-Nr.: 4671