Literaturverwaltungsprogramme

Literaturverwaltungsprogramme unterstützen Sie dabei, den Überblick über Ihre Materialien für Studium, Lehre und Forschung zu behalten und diese korrekt zu zitieren. Mithilfe eines Literaturverwaltungsprogramms können Sie:

  • ihre gesammelten Literaturnachweise und Volltexte übersichtlich ablegen,

  • Rechercheergebnisse aus Bibliotheks- und Buchhandelskatalogen sowie aus Datenbanken und Suchmaschinen mit einem Klick übernehmen,

  • Zitate speichern,

  • per Knopfdruck korrekt formatierte Fußnoten und Literaturverzeichnisse erstellen,

  • Notizen und Ideen festhalten.

 Manche Programme bieten außerdem die Möglichkeit, kollaborativ an Literaturlisten zu arbeiten.


Welche Programme gibt es und wie finde ich das richtige für mich?

Generell gilt, dass es das eine perfekte Programm für alle Anwendungsbereiche und Fächer nicht gibt. Vielmehr haben die auf dem Markt befindlichen Programme unterschiedliche Stärken und Schwächen. Bevor Sie sich also für ein Programm entscheiden, sollten Sie überlegen, für welche Zwecke Sie das Programm benötigen und welche Funktionalitäten es in jedem Fall bieten sollte.

Eine erste Orientierung über verschiedene Literaturverwaltungsprogramme bietet die Universitätsbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin. Die dort angebotenen Download-Links funktionieren allerdings nur für Studierende der Humboldt Universität.

Einen guten Überblick zu den gängigen Literaturverwaltungsprogrammen und ihren Vor- und Nachteilen bieten die Seiten der Staats- und Universitätsbibliothek Dresden und der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt.

Welche Fragen Sie sich bei der Auswahl außerdem stellen sollten, erklärt eine Zusammenstellung der Technischen Universität München.

Auf dieser Seite finden Sie weitere Softwarevergleiche.


Sie sind EndNote-NutzerIn und würden den stabikat gerne direkt in EndNote durchsuchen. Was müssen Sie dafür tun?

Hierzu benötigen Sie ein sogenanntes Connection File für den stabikat, das Sie hier herunterladen können (rechte Maustaste -> 'Ziel speichern unter'. Hinweise zur Installation dieser Datei finden Sie bei EndNote (in der rechten Spalte im Abschnitt „Downloading and Installing Individual Connection files“).


Ihr Literaturverwaltungsprogramm bietet die Möglichkeit, direkt aus dem Programm die Verfügbarkeit elektronischer Volltexte zu prüfen? 

In diesem Fall lautet die url des SBB-Link-Resolvers, die Sie dafür in den Programmeinstellungen hinterlegen müssen: sfx.gbv.de/sfxspka3

Sie haben weitere Fragen? Bitte nutzen Sie unser Formular 'Fragen Sie uns'.