Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

stabikat+ FAQ

Was kann ich im stabikat+ finden?

Das Recherchesystem stabikat+ ist ein sogenanntes Discovery System. Eine Suche erfolgt in einem allgemeinen Suchindex mit mehreren hundert Millionen Zeitschriftenartikeln, Büchern, Literaturhinweisen aus bibliographischen Datenbanken und vielem mehr. Die im StaBiKat nachgewiesenen Medien der Staatsbibliothek sind in stabikat+ ebenso verzeichnet.

Was ist im stabikat+ (noch) nicht enthalten?

Die Inhalte kommen überwiegend aus dem angloamerikanischen Raum. Daher sind vornehmlich englischsprachige Dokumente enthalten. Recherchieren Sie nach Texten in anderen Sprachen bitte zusätzlich in weiteren Datenbanken. Wenden Sie sich in Zweifelsfällen bitte an eine unserer Auskunftsstellen.

Was unterscheidet stabikat+ und StaBiKat?

Im stabikat+ finden Sie viele Nachweise zu Zeitschriftenartikeln, einzelnen Beiträgen aus Sammelwerken und Volltexten. Sie können oftmals auch im Volltext oder zumindest im Abstract der Publikationen suchen. Im StaBikat hingegen sind Bücher und Zeitschriftentitel verzeichnet. Eine Suche ist nur in den bibliographischen Daten möglich, also nach Titelstichwörtern, Autorennamen oder Schlagwörtern. Wenn Sie nach Titeln von Büchern oder Zeitschriften suchen, verwenden Sie bitte im Moment den StaBiKat, da im stabikat+ noch keine Signaturen oder direkte Links zum Bestellen hinterlegt sind.

Wie kann ich im stabikat+ suchen?

Als Standard-Sucheinstieg dient die Einfache Suche mit einem Suchfeld. Sie können nach beliebigen thematischen Begriffen, Worten aus einem Ihnen bekannten Titel, Autorennamen usw. suchen. Bei einer Eingabe von englischsprachigen Suchbegriffen im Singular wird gleichzeitig auch das entsprechende Wort im Plural gesucht und umgekehrt.

Ist die Suche mit nichtlateinischen Schriftzeichen möglich?

Ja, das Suchsystem unterstützt auf Basis des UTF-8-Zeichensatzes (Unicode) nichtlateinische Schriftzeichen, z.B. chinesisch, japanisch oder kyrillisch.

Kann ich die Suche von vornherein einschränken?

Über den Link Suchoptionen unterhalb des Suchfeldes haben Sie die Möglichkeit, Ihre Suche von vornherein auf bestimmte Felder einzuschränken. Das ist sinnvoll, wenn Sie explizit nach Publikationen suchen, die Ihnen bekannt sind.
Auch in der Erweiterten Suche kann gezielt nach einzelnen Kriterien eingegrenzt werden bzw. können mehrere Felder mit AND, OR, NOT (siehe unter Boolesche Operatoren) verknüpft werden. Standardmäßig werden folgende Felder angeboten:

TX All Text: durchsucht den Volltext der Dokumente zusätzlich zu den unten genannten Feldern
AU Author
: Suche nach Autor/Autorin
TI Title: Suche nach Stichwörtern aus dem Titel
SU Subject Terms: Suche nach Deskriptoren (=den Inhalt beschreibenden Schlagwörtern)
SO Journal Title/Sources: Suche nach dem Zeitschriftentitel oder der Quelle
JN Journal: Suche nach dem Zeitschriftentitel
AB Abstract: Suche nach Wörtern in der Kurzzusammenfassung
IS ISSN: Suche nach der Standardnummer für fortlaufende Sammelwerke, z.B. Zeitschriften
IB ISBN: Suche nach der Standardbuchnummer   

Wie kann ich meine Suchergebnisse weiter einschränken?

Mithilfe der Filter / Facetten links von der Ergebnisliste können Sie Ihre Suchergebnisse weiter einschränken. Dies funktioniert in ähnlicher Weise, wie Sie es von Suchmaschinen oder kommerziellen Webangeboten gewohnt sind.
Bitte beachten Sie, dass nicht in allen Datenquellen Daten für alle Facetten hinterlegt sind und daher auch nicht über die Filtermöglichkeiten gefunden werden können. Die Facetten bieten also Angebote für eine mögliche Einschränkung von Suchergebnissen, erfassen dabei aber nicht alle Ergebnisse.

Sind die Begriffe innerhalb der Facetten vereinheitlicht?

Begriffe sind aufgrund der Heterogenität der ausgewerteten Quellen nicht vereinheitlicht. Dies gilt auch für Autorennamen und Schlagwörter/Deskriptoren. Für eine umfassende Suche sollten deshalb unterschiedliche Schreibweisen sowie Synonyme benutzt werden. Bei deutschen Umlauten oder besonderen Buchstaben anderer Sprachen suchen Sie bitte auch mit dem Grundvokal oder –konsonant.
Für eine thematische Suche empfiehlt es sich, Schlagwörter in weiteren Sprachen einzubeziehen.

Wie komme ich an die gefundene Quelle?

In der Ergebnisliste sehen Sie Verfügbarkeitsinformationen zu jedem Treffer unterhalb der Kurztitelanzeige. Im besten Fall finden Sie dort Links, die Sie direkt zum Volltext führen. Alternativ können Sie die Verfügbarkeit über den Button link@sbb prüfen. Der Klick auf diesen Button öffnet ein Menü, in dem Sie Links zum Volltextzugang finden, so ein solcher vorhanden ist oder alternativ Links zum StaBiKat und weiteren Nachweisinstrumenten. Weitere Informationen dazu finden Sie in den FAQ zum Verlinkungsservice.
Bei der Nutzung des stabikat+ außerhalb der Räume der Staatsbibliothek funktionieren die Verlinkungen zum Volltext leider noch nicht fehlerfrei. Bitte nutzen Sie bei Problemen den Zugang zu den elektronischen Ressourcen über den StaBiKat.
Zur Zeit sind im stabikat+ noch keine Signaturen oder Links zum Bestellen hinterlegt. Über den Link "Zugang via StaBiKat" oder den Button link@sbb kommen Sie zum StaBiKat mit den dort gewohnten Funktionalitäten.

Welche Suchtechniken helfen im stabikat+ weiter?

1.Phrasensuche
Wenn Sie eine genaue Wortfolge (Phrase) suchen, verwenden Sie Anführungszeichen, bspw. "vierte Symphonie".

2.Trunkierung
Unter Trunkieren wird das Abkürzen von Begriffen durch das Setzen sogenannter Platzhalter verstanden. Das gängige Trunkierungszeichen * steht für eine beliebige Anzahl von Zeichen. Sowohl die Rechts- als auch die Binnentrunkierung sind möglich:
•Immigra* findet bspw. Immigration, Immigrationspolitik, Immigrant etc.,
•so*ial führt zu Treffern mit sozial oder social.

3.Boolesche Operatoren: AND, OR, NOT
Mit den Booleschen Operatoren erreichen Sie die logische Verknüpfung zwischen zwei oder mehreren Suchbegriffen. Durch das Erweitern (OR), Einschränken (AND) oder Ausschließen (NOT) von Begriffen wird Ihre Suchanfrage spezifiziert und Ihre Treffermengen erweitern oder verringern sich. Standardmäßig werden mehrere Begriffe automatisch mit AND verknüpft.
In der einfachen Suche können Sie zwischen den Suchbegriffen die Operatoren in Großbuchstaben in englischer Schreibweise eingeben, in der erweiterten Suche erfolgt die Verwendung genauso oder alternativ über das Pull-Down-Menü am linken Rand der Suchfelder.

Wie werden Suchergebnisse dargestellt?

Die Ergebnisliste zeigt Ihnen die ersten 20 Treffer auf einer Seite. Die Sortierung der Treffer erfolgt nach Relevanz. Diese bemisst sich daran, ob Ihre Begriffe in den Deskriptoren (Schlagwörtern), dem Titel, in den anderen Datenfeldern, in der Kurzzusammenfassung oder im eigentlichen Volltext vorkommen (absteigende Relevanz). Die Sortierung kann rechts oben in die chronologische Form umgestellt werden.
Durch Klick auf den Titel eines Treffers wechseln Sie in die Einzelanzeige, die Ihnen weitere relevante Hinweise wie bspw. Schlagwörter (oder Index Terms) oder Abstracts liefert.
Zum Zwischenspeichern Ihrer Ergebnisse nutzen Sie die Funktion „Dem Ordner hinzufügen“.

Wie kann ich Suchergebnisse weiterverarbeiten bzw. exportieren?

In der Einzeltitelanzeige bestehen am rechten Bildrand verschiedene Bearbeitungsmöglichkeiten:

1.Dem Ordner hinzufügen

Ihre Treffer können Sie einem temporären Ordner hinzufügen. Die abgelegten Informationen stehen während Ihrer Session am rechten oberen Bildrand zur Verfügung. Wollen Sie darüber hinaus auf Ihre Suchergebnisse zugreifen oder diese abspeichern, bietet Ihnen EBSCO die Möglichkeit, sich unter "Mein EBSCOhost" anzumelden. In diesem personalisierten Konto können Sie Ihre Einstellungen speichern, Suchvorgänge in Ordnern organisieren, Ordner für andere Benutzer teilen, Ihren Suchverlauf speichern und aufrufen oder E-Mail-Alerts und/oder RSS Feeds einrichten.

2.Drucken, E-Mail, Speichern

Das Anzeigeformat Ihrer Treffer können Sie individuell für den Druck, für den elektronischen Versand oder für das Abspeichern auf einen Datenträger gestalten.

3.Zitieren / Exportieren

Das System bietet Ihnen verschiedene Zitierstile (z.B. AMA, APA, Harvard, MLA) an. Mit dem Export-Manager können Sie Ihre Treffer im passenden Format in gängige Literaturverwaltungsprogramme (z.B. CITAVI, EasyBib, EndNote, ProCite, Reference Manager, Zotero) exportieren.

4.Hinweis erstellen

Zu Ihren Treffern können Sie Anmerkungen erstellen. Für die dauerhafte Speicherung und den Zugriff müssen Sie sich bei "Mein EBSCOhost" anmelden.

5.Permalink

Diese Funktion erlaubt eine eindeutige Identifizierung des Treffers mittels einer permanenten URL, was die Referenzierung zum Treffer erleichtert.

6.Bookmark

Sie können Ihre Treffer über soziale Medien teilen, als Favoriten abspeichern, Ausdrucken oder per Mail versenden.

Wie kann ich stabikat+ außerhalb der Staatsbibliothek nutzen?

Außerhalb der Räume der Staatsbibliothek erreichen Sie zunächst einen Gastzugang mit eingeschränkter Ergebnisanzeige. Für die volle Funktionalität loggen Sie sich bitte mit Ihrer Bibliotheksausweisnummer und dem zugehörigen Passwort ein. Die Nutzung im Fernzugriff setzt einen gültigen persönlichen Bibliotheksausweis der Staatsbibliothek voraus.
Bei der Nutzung des stabikat+ außerhalb der Räume der Staatsbibliothek funktionieren die Verlinkungen zum Volltext leider noch nicht fehlerfrei. Bitte nutzen Sie bei Problemen den Zugang zu den elektronischen Ressourcen über den StaBiKat.

stabikat+ im Remote Access

Welche urheberrechtlichen Bestimmungen muss ich beachten?

Die Volltexte der Artikel bzw. urheberrechtlich geschützte Teile dürfen nur zum persönlichen Gebrauch und zu Forschungszwecken ausgedruckt oder gespeichert werden. Ein systematischer Download von Artikeln oder Suchresultaten, insbesondere durch Robots, ist untersagt. Artikel oder sonstige elektronische Ressourcen dürfen weder elektronisch noch in gedruckter Form an Dritte weitergegeben oder gewerblich genutzt werden. Bitte beachten Sie auch die Nutzungsbedingungen des jeweiligen Herausgebers bzw. Verlegers. Es gelten die einschlägigen Bestimmungen des Urheberrechts.

Wo finde ich weitere Hilfe?

Gerne helfen wir Ihnen weiter! Kontaktieren Sie bitte unsere Auskunftsstellen vor Ort oder schreiben Sie uns.

Die Staatsbibliothek zu Berlin bietet regelmäßig Schulungen an. Sowohl in den Benutzungseinführungen als auch bei den Terminen der Wissenswerkstatt werden die umfangreichen Möglichkeiten des Systems vorgestellt.

Für weitere Fragen hilft auch die auf Englisch vorliegende EBSCO-Hilfe, die Sie über das Fragezeichensymbol rechts neben dem Suchfeld erreichen.

Das Recherchesystem wird permanent weiterentwickelt. Ihre Anregungen oder Kritik tragen dazu bei. Bitte schreiben Sie uns.