DE|EN

FAQ | Covid-19

Die folgenden Hinweise geben Ihnen einen Überblick über die wichtigsten Angebote der Staatsbibliothek ab der Wiedereröffnung unserer Lesesäle in beiden Häusern im Juni 2021 unter Pandemiebedingungen.

  • Beide Häuser sind Montag - Samstag von 8 - 22 Uhr geöffnet.
  • Die Lesesäle des Hauses Potsdamer Straße sowie der Allgemeine Lesesaal des Hauses Unter den Linden sind in zwei Zeitfenstern zugänglich: 8 - 15 Uhr sowie 15 - 22 Uhr.  Für den Besuch aller Lesesäle ist ein gültiger Bibliotheksausweis sowie eine Terminbuchung vorab erforderlich.
  • Die Öffnungszeiten der Sonderlesesäle entnehmen Sie bitte den Hinweisen auf den Webseiten bei den entsprechenden Abteilungen.
  • Die Anmeldung vor Ort ist wieder möglich:
    • an der Bücherausgabe im Haus Unter den Linden von Montag - Freitag von 10 - 16 Uhr (am Donnerstag von 10 - 19 Uhr)
    • an der Leihstelle im Haus Potsdamer Straße. Für Leihstelle und Buchabholbereich gelten folgende Servicezeiten:
      • Montag – Mittwoch und Freitag von 10 -18 Uhr
      • Donnerstag von 10 - 20 Uhr
      • am ersten Samstag im Monat von 10 – 14 Uhr

    Über unsere weiteren Servicezeiten informieren wir Sie ebenfalls auf der Website, denn leider können wir noch nicht alle Services zu den früher gewohnten Zeiten anbieten.

Gemäß der aktuell gültigen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung des Berliner Senats ist der Besuch der Lesesäle beider Häuser sowie der Bücherausgabe im Haus Unter den Linden nur unter Vorlage eines negativen Ergebnisses eines Point-of-Care (PoC)-Antigen-Tests (sogenannter Corona-Schnelltest) oder eines PCR-Tests möglich, das nicht älter als 24 Stunden sein darf. Selbsttests sind als Nachweis leider nicht zugelassen. Diese Regelungen gelten nicht für den Besuch der Leihstelle im Haus Potsdamer Straße. 

Personen, die mit einem von der Europäischen Union zugelassenem Impfstoff geimpft wurden, werden ab dem 15. Tag nach Erhalt der finalen Corona-Schutzimpfung ohne Vorlage eines negativen Testergebnisses eingelassen. Bitte zeigen Sie einen entsprechenden Nachweis (Impfausweis zusammen mit einem Lichtbildausweis) am Einlass vor.

Nach Genesung von COVID-19-Erkrankung kann der Nachweis eines positiven PCR Test vorgelegt werden, wenn der positive PCR-Test mind. 6 Monate zurückliegt und die erste Impfdosis verabreicht wurde oder wenn der positive PCR-Test mindestens 28 Tage bis maximal 6 Monate zurückliegt. Der Nachweis muss zusammen mit einem Lichtbildausweis vorgelegt werden.

Die allgemein bekannten Hygieneregeln gelten auch bei uns:

  • Zutritt zur Bibliothek nur für Personen, die keine Symptome aufweisen
  • Mindestabstand von 1,50 m im gesamten Gebäude
  • Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske im gesamten Gebäude
  • Zutritt in das Gebäude für eine reduzierte Zahl von Benutzer*innen nur mit Anmeldung

Weitere Informationen finden Sie bei unserem Covid-19-Hygienekonzept

Aufgrund der geltenden Abstandsregeln kann nur eine begrenzte Personenzahl in die Gebäude und die Lesesäle eingelassen werden. Für den Besuch aller Lesesäle ist daher ein gültiger Bibliotheksausweis sowie eine Terminbuchung vorab erforderlich.

Dokumentieren Sie Ihren Aufenthalt bei uns auf einem Handzettel, den Sie an der Eingangskontrolle erhalten und auch wieder abgeben

Eine Liste aller Corona-Testzentren in Berlin finden Sie auf https://test-to-go.berlin/.
Seit 23.6. gibt es eine Testmöglichkeit vor dem Eingang des Hauses Potsdamer Straße. Im Testzelt wird ein kostenloser Schnelltest angeboten, dessen Ergebnis 24 Stunden gültig ist. Die Teststelle ist von Montag bis Samstag von 9-18 Uhr geöffnet; wir empfehlen auch hierfür eine Terminreservierung.

Für den Zugang zur Leihstelle und zum Buchabholbereich im Haus Potsdamer Straße sowie zur Bücherausgabe im Haus Unter den Linden ist keine Terminbuchung erforderlich. Auch für die Buchrückgabe außerhalb der Servicezeiten und einen Kurzzeitaufenthalt (je nach Besucher:innenaufkommen) benötigen Sie keinen Termin.

Für den Zugang zu unseren Lesesälen ist unbedingt eine Terminbuchung im Voraus erforderlich (ausgenommen: Kurzzeithaufenthalte - je nach Besucher:innenaufkommen).

Bitte beachten Sie die auf dieser Seite genannten Zugangs- und Hygieneregeln, insbesondere die GGG-Regel und das Tragen einer medizinischen Maske.

Die Gültigkeit Ihres Bibliotheksausweises überprüfen Sie bitte vorab in Ihrem Bibliothekskonto und verlängern ihn ggf. online.

Termine für die Lesesäle im Haus Potsdamer Straße sowie für den Allgemeinen Lesesaal und den Zeitungslesesaal im Haus Unter den Linden können nur online gebucht werden. Termine für die Lesesäle der Sonderabteilungen im Haus Unter den Linden reservieren Sie bitte per E-Mail. Wenn Sie Handschriften und andere Sondermaterialien der Orient- und Ostasienabteilung nutzen möchten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an orientabt@sbb.spk-berlin.de, um diese zu bestellen und einen der wenigen Leseplätze zu reservieren.

Die Freischaltung für die Allgemeinen Lesesäle erfolgt täglich 9 Uhr für den Vormittagstermin und 14 Uhr für den Nachmittagstermin jeweils zwei Tage im Voraus. Freitags werden die Termine für montags und dienstags veröffentlicht.

Die Termine für den Zeitungslesesaal werden jeweils mittwochs um 10 Uhr für die gesamte darauffolgende Woche freigeschaltet.

Für die Terminbuchung für die Lesesäle der Sonderabteilungen gelten gesonderte Regelungen.

Für einen spontanen kurzzeitigen Aufenthalt von etwa zwei Stunden im Informationszentrum im Haus Unter den Linden oder in den Lesesälen im Haus Potsdamer Straße bieten wir Ihnen die folgende Lösung an:
Im Haus Unter den Linden können Sie  für einen Kurzaufenthalt im Informationszentrum eine Zugangskarte an der Information im Erdgeschoss erhalten, achten Sie dafür bitte auf unsere Servicezeiten. Im Haus Potsdamer Straße wenden Sie sich mit diesem Anliegen bitte direkt an die Einlasskontrolle. Die Voraussetzungen für den Zugang gelten auch für spontane Besuche. Sollten bei einer Nachfrage vor Ort bereits alle Zugangskarten vergeben sein, bitten wir um Verständnis, dass ein Zutritt dann nicht ermöglicht werden kann.

Ja, Sie können mit Ihrer vorläufigen Bibliotheksausweisnummer („X-Nummer“, bspw. „X82219“) sowohl einen Termin buchen als auch den Einlass passieren. Bringen Sie dazu bitte Ihre Buchungsbestätigung und die E-Mail mit der vorläufigen Nummer mit. Bei nächster Gelegenheit lassen Sie sich dann einen regulären Bibliotheksausweis ausstellen.

Bitte nutzen Sie im Lesesaal nur die Tische, an denen Stühle stehen, um das Abstandsgebot einzuhalten. Während Ihres gesamten Aufenthaltes in der Bibliothek, auch an Ihrem Arbeitstisch, tragen Sie bitte eine medizinische Maske.

4 Tage vor Ablauf der Leihfrist werden Sie per E-Mail an die Rückgabe oder Verlängerung der Leihfristen Ihrer Bände erinnert.
Derzeit fallen noch keine Mahngebühren an. Bitte geben Sie durch andere vorgemerkte Bücher dennoch zeitnah zurück. Lesen Sie auch unseren Blogpost zu Mahnungen ab September.

Die Reservierung von Arbeitsplätzen ist in beiden Häusern noch nicht wieder möglich.

Die Arbeitskabinen sind überwiegend ausgebucht. Informieren Sie sich zum aktuellen Stand und  zu unseren generellen Angeboten für Forschende unter Forschungsservice.

Dauerschließfächer können im Haus Potsdamer Straße direkt an der Leihstellentheke gemietet werden. Eine vorherige Reservierung ist nicht nötig, da nach der längeren Schließung ausreichend freie Fächer zur Verfügung stehen. Hatten Sie bereits vor der pandemiebedingten Schließung ein Dauerschließfach gemietet, schreiben Sie uns, um die Mietdauer kostenlos verlängern zu lassen. Eine automatische Verlängerung kann leider nicht erfolgen.

Die Arbeitsplatzwagen zur längerfristigen Aufbewahrung Ihrer Arbeitsmaterialien im Haus Unter den Linden stehen derzeit nicht zur Verfügung. 

Leider dürfen wir Ihnen die Gruppenarbeitsräume pandemiebedingt noch nicht wieder zur Verfügung stellen.

Die Cafeteria im Haus Potsdamer Straße hat von 11 - 14.30 und 15 - 18 Uhr montags bis freitags geöffnet und ist derzeit aus betrieblichen Gründen samstags geschlossen. Die Cafeteria im Haus Unter den Linden ist noch nicht in Betrieb.

So lange die pandemiebedingten Einschränkungen gelten, können wir Ihnen in beiden Häusern kostenlose Scanmöglichkeiten anbieten.