Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Pressemitteilungen | Neuigkeiten

Bundespräsident Johannes Rau übernimmt Schirmherrschaft für den 69. Weltkongress der Bibliothekare und Informationsfachleute im Jahr 2003 in Berlin

Bundespräsident Johannes Rau übernimmt die Schirmherrschaft für den 69. Weltkongress der Bibliothekare und Informationsfachleute im Jahr 2003 in Berlin. Die Förderung des Lesens ist dem Bundespräsidenten, der selber einmal Verleger war, ein wichtiges Anliegen, das er in vielfältiger Weise fördert.

Der 69. Weltkongress der Bibliothekare und Informationsfachleute wird das erste Mal im wiedervereinigten Deutschland tagen. Vom 1. bis 9. August 2003 werden ca. 3.000 Gäste aus allen Erdteilen im Internationalen Congress Centrum (ICC) Berlin erwartet.

Die Entscheidung für Berlin fiel nach Einladung des Regierenden Bürgermeisters von Berlin, Eberhard Diepgen, und offizieller Bewerbung durch die Bundesvereinigung Deutscher Bibliotheksverbände e.V. (BDB), dem Dachverband aller bibliothekarischer Vereinigungen. Der Kongress wird ausgerichtet von dem Internationalen Verband der bibliothekarischen Vereine und Institutionen (IFLA), offizieller deutscher Veranstalter ist die BDB.

Der Präsident des Nationalen Organisationskomitees ist Dr. Georg Ruppelt, Sprecher der BDB. Das Sekretariat für die Organisation der Konferenz ist bei der Staatsbibliothek zu Berlin — Preußischer Kulturbesitz angesiedelt.