Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Pressemitteilungen | Neuigkeiten

Mozarts große Opern für Gegenwart und Nachwelt

The Packard Humanities Institute und Internationale Stiftung Mozarteum Salzburg planen Faksimile-Edition

"Idomeneo", "Die Entführung aus dem Serail", "Le nozze di Figaro", "Don Giovanni", "Così fan tutte", "Die Zauberflöte" und "La clemenza di Tito" - Mozarts sieben "große" Opern, der genialste Beitrag zum Musiktheater und kulturelles Welterbe, sind unerreicht in menschlicher Tiefe und musikalischem Ausdruck.

Durch glückliche Umstände sind alle sieben Partituren fast vollständig in Mozarts Handschrift erhalten. Wenige Monate vor dem Gedenkjahr 2006, in dem an Mozarts Geburtstag vor 250 Jahren erinnert wird, beginnen das Packard Humanities Institute gemeinsam mit der Internationalen Stiftung Mozarteum mit der Vorbereitung einer Faksimile-Edition der sieben Autographe. Mozart-Forscher, Bibliotheken und natürlich alle Liebhaber von Mozarts Bühnenwerken erhalten so die Möglichkeit, den Schatz der Handschriften in einer mustergültigen Nachbildung zu erwerben. Der Musikwelt wird damit über alle Risiken hinweg zugleich das Erbe Mozarts erhalten.

Die beiden herausgebenden Institutionen haben für das Mozart-Projekt eine ideale Kooperation mit den verschiedenen Bibliotheken, in denen Mozarts Handschriften verwahrt werden, geschmiedet. Die Edition steht unter der wissenschaftlichen Leitung eines Herausgebergremiums (Ulrich Konrad, David W. Packard, Wolfgang Rehm, Christoph Wolff; Projektleitung: Dietrich Berke). Der renommierte Bärenreiter-Verlag, international bekannt u. a. durch die Publikation großer Musiker-Gesamtausgaben, darunter der "Neuen Mozart-Ausgabe", übernimmt den Vertrieb der Faksimile-Ausgaben.

Die Ausstattung der Bände ist exquisit, denn die Digitalisierung der Handschriften geschieht auf modernstem technischen Niveau, das eine überwältigende Echtheit und Detailgenauigkeit zulässt. Der Druck entspricht dem kompromisslos verfolgten höchsten Qualitätsanspruch. Alle sieben Bände enthalten literatur- und geistesgeschichtliche Essays von Hans Joachim Kreutzer sowie musikwissenschaftliche Einführungen aus der Feder von ausgewiesenen Mozart-Forschern in deutscher und englischer Sprache.

Wolfgang Amadeus Mozart:
Die sieben großen Opern im Faksimile von Mozarts Autograph

Ein Projekt des Packard Humanities Institute und der Internationalen Stiftung Mozarteum Salzburg

Herausgebergremium: Ulrich Konrad, David W. Packard, Wolfgang Rehm, Christoph Wolff ; Projektleitung: Dietrich Berke

Beteiligte Bibliotheken: Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz; Bibliothèque nationale de France, Paris; The British Library, London; Biblioteka Jagiellonska, Kraków, und andere

Rückfragen zum Projekt richten Sie bitte an:
Johann Mundry | Bärenreiter Verlag
Tel. 0561 - 3105 154
Fax 0561 - 3105 195