Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Pressemitteilungen | Neuigkeiten

Soeben erschienen: Katalog der Liedflugschriften

Mit dem vorliegenden Katalog wird die weltweit größte Sammlung deutschsprachiger Liedflugschriften der Öffentlichkeit präsentiert und für die Forschung erschlossen.

Außer den hier dokumentierten 2.298 Drucken bis 1650 besitzt die Bibliothek auch aus späterer Zeit außerordentlich reichhaltige Bestände. Den Grundstock der Sammlung lieferte die berühmte Bibliothek des Freiherrn Karl Hartwig Gregor von Meusebach (1781-1847), die die Bibliothek mit Unterstützung des preußischen Königs 1850 ankaufte.
Liedflugschriften hatten es als Gebrauchsliteratur schwer, die Jahrhunderte zu überdauern und sind deshalb heute nur noch in ganz wenigen Exemplaren vorhanden. Der vorliegende Katalog verzeichnet neben den Exemplaren der Staatsbibliothek zu Berlin auch die dem Bearbeiter und der Bibliothek bekannt gewordenen Exemplare anderer Bibliotheken und Archive. Daraus lässt sich ersehen, dass etwa 80 Prozent der Drucke nur in Berlin nachweisbar sind. Ein weiterer Katalogband und ein Registerband sind in Vorbereitung.

Eberhard Nehlsen: Berliner Liedflugschriften. Die Liedflugschriften der Staatsbibliothek zu Berlin — Preußischer Kulturbesitz. Katalog der bis 1650 erschienenen Drucke. Herausgegeben von Gerd-J. Bötte, Annette Wehmeyer und Andreas Wittenberg. Baden-Baden: Koerner, 2008 - . Band 1. xxviii, 520 S., 78 Abb. (Bibliotheca bibliographica Aureliana ; 212).