Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Pressemitteilungen | Neuigkeiten

Brief von Fanny Hensel aus Rom

Brief-Edition im digitalen Zeitalter - Tagung in Weimar

In den vergangenen vier Jahrzehnten wurden nicht nur zahlreiche wissenschaftliche Brief-Editionen neu begonnen, Briefe wurden auch verstärkt zum Gegenstand editionswissenschaftlicher Betrachtung. Im Mittelpunkt der seit 1975 – in größeren zeitlichen Abständen – veranstalteten Tagungen zu ‚Problemen der Brief-Edition‘ standen naturgemäß traditionelle gedruckte Ausgaben. Bislang noch wenig diskutiert wurde dagegen, wie sich editionswissenschaftliche Standards z. B. der Textkonstitution von Briefen, ihrer editorischen Aufbereitung und Darbietung, aber auch die Anforderungen an die Kommentierung unter dem Einfluss der elektronischen Medien verändern und welche Chancen sich daraus für Brief-Editionen ergeben. Diesen und ähnlichen Fragen wird sich die Weimarer Tagung an insgesamt drei Tagen in mehr als 20 Vorträgen widmen.

Eine dreitägige, von der Klassik-Stiftung Weimar durchgeführte Tagung befasst sich im Oktober mit Themen der digitalen Briefedition. Alle Interessenten sind willkommen:

 

„Brief-Edition im digitalen Zeitalter“
Weimar, 5.–7. Oktober 2011

Die Fachtagung wird veranstaltet von Klassik-Stiftung Weimar, Goethe- und Schiller-Archiv, „Kommission für die Edition von Texten seit dem 18. Jahrhundert“ in der Arbeitsgemeinschaft für Germanistische Edition in Kooperation mit dem
Freien Deutschen Hochstift / Frankfurter Goethe-Museum

Tagungsort: Bauhaus Universität Weimar

ausführliche Informationen und Programm