Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Pressemitteilungen | Neuigkeiten

Spitzenstücke der Weltkultur aus Berlin in der World Digital Library

Den Spitzenstücken menschlichen kulturellen Schaffens, die in allen Details in der World Digital Library (WDL) präsentiert sind, hat nun auch die Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz Herausragendes hinzugefügt: 13 Pretiosen aus Berlin sind online zu betrachten, darunter die autographe Partitur des 1734 in Leipzig uraufgeführten Weihnachtsoratoriums von J. S. Bach. Die von Luther im Jahr 1517 verfassten 95 Thesen fanden in gedruckter Form weite Verbreitung und beförderten die Reformation; nur wenige dieser Drucke sind erhalten, einer davon in Berlin. Gezeigt werden auch eine der detailreichsten Karten von Berlin, gefertigt 1688 anhand eines Kupferstichs, sowie die 1865 erschienene Erstausgabe von Wilhelm Buschs Max und Moritz. Unter den außereuropäischen Schätzen sind die reich ausgeschmückte hebräische Handschrift Hamilton-Siddur aus dem frühen 14. Jh. und ein Armenisches Evangeliar, eine reich illuminierte Handschrift aus dem Jahre 1635.

Zur World Digital Library (WDL), www.wdl.org, tragen 117 Institutionen aus 64 Ländern bei. Organisiert wird dieses Online-Schaufenster des kulturellen Erbes der Menschheit von der Library of Congress (Washington), unterstützt wird es von einem Executive Council mit sieben Beratern, unter ihnen die Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin, Barbara Schneider-Kempf, als Vertreterin Deutschlands.

Der Beitrag der Staatsbibliothek zu Berlin wird in den nächsten Monaten um weitere Spitzenstücke des Welterbes ergänzt: Darunter sind die Ansichten von dreien der neun Bücher des Nibelungenliedes, das prächtige Berliner Exemplar der Gutenberg-Bibel auf Pergament, die Partitur der Oper Die Zauberflöte von W. A. Mozart und das zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende Autograph der Sinfonie Nr. 9 von L. van Beethoven.