Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Pressemitteilungen | Neuigkeiten

e-day in der Staatsbibliothek: Elektronische Medien finden und nutzen

16. April , 10 – 17 Uhr
Potsdamer Straße 33 / Kulturforum
kostenfrei und offen für alle

Am 16. April findet zum dritten Mal im Haus Potsdamer Straße der Staatsbibliothek zu Berlin der e-day statt. Von 10 bis 17 Uhr werden alle Interessenten mit riesigen Mengen von Aufsätzen, Zeitungen, Büchern, Bildern und bibliographischen Informationen vertraut gemacht, die alle etwas gemeinsam haben: sie sind über die Rechner der Staatsbibliothek elektronisch verfügbar, viele davon im Fernzugriff. In mehreren Räumen finden dazu Kurzvorträge und Workshops statt.

In diesem Jahr liegt der Schwerpunkt bei den Fachgebieten Geschichte, Politik, Kunst, Wirtschaft und Philologien. Hinzu kommen allgemeine Angebote zur wissenschaftlichen Internetrecherche, zu Open Access, E-Books und Digitalisaten, die alle via Datenbanken, Internetportalen oder Repositorien aufzufinden sind. Zum Abschluss des Tages findet eine offene Diskussionsrunde zu aktuellen Themen wie „Discovery-Systeme oder Bibliothek ohne Bücher“ statt.

In der Wissens-Lounge – diese ist ab 11.15 Uhr geöffnet – kann man andere Forschende treffen, sich über Arbeitsmethoden austauschen oder bei einer Benutzungseinführung die Angebote der Bibliothek kennen lernen.

Ein Zusatzangebot zum Thema Bestandserhaltung bieten die Fachkräfte der Buchbinderei: Sie demonstrieren ihre Arbeit und helfen den Besuchern beim Prägen von Lesezeichen.

Auf einen Blick http://staatsbibliothek-berlin.de/e-day/
Fragen beantworten wir gerne unter fachinfo@sbb.spk-berlin.de o. per Telefon 030 / 266 43 3162