Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Pressemitteilungen | Neuigkeiten

Crowdfunding für niederländische Handschrift

Derzeit läuft, initiiert von der Radboud Universiteit in Nijmegen (Niederlande), ein Projekt zur Kofinanzierung der Restaurierung von einer der wertvollen Handschriften der Staatsbibliothek zu Berlin, das Stundenbuch der Herzogin Maria von Geldern.
Die Handschrift wurde laut Kolophon 1415 im Augustiner-Chorherrenkloster in der niederländischen Stadt Arnheim fertiggestellt. Im selben Kolophon wird Maria von Geldern als Auftraggeberin der Handschrift genannt. Das Stundenbuch wurde mit 92 ganzseitigen und kleineren Miniaturen sowie zahlreichen historisierten Initialen und gemalten Bordüren ergiebig illuminiert. Die besonders qualitätsvolle Illuminierung entstand wohl in einer Werkstatt in Arnheim oder Nimwegen. Die an der Illuminierung der Handschrift beteiligten Künstler stammen aus dem direkten Umkreis der aus den östlichen Niederlanden stammenden Brüder Limburg, die überwiegend als Miniaturmaler am französischen Hof tätig waren. Das Stundenbuch der Maria von Geldern gilt als eines der Hauptwerke der niederländischen Buchmalerei.

Einen kurzen Film zu der Handschrift sowie zur Möglichkeit, sich an dem nachbarschaftlichen Spendenprojekt zu beteiligen, finden Sie auf der eigens dafür eingerichteten Website http://crowdfunding.ru.nl/projecten/red-het-gebedenboek-van-maria-van-gelre