Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Pressemitteilungen | Neuigkeiten

Briefe von I. Turgenew

Turgenew-Briefen die Patenschaft gewähren ?!

In unserem Programm "Patenschaften für besondere Objekte aus unseren wertvollen Beständen", welches von den Freunden der Staatsbibliothek zu Berlin organisiert wird, gibt es neue Angebote, die für Liebhaber von Autographen besonders interessant sein könnte: Für Briefe und anderes Handschriftliches von berühmten Personen suchen wir Paten, die die Restaurierung dieser Autographe finanzieren.

In einer ersten Runde sind jetzt Briefe von Iwan Turgenew (1818 - 1883) aufgelistet. Turgenew wurde in seiner Jugend von Privatlehrern unterricht. Nach einem Literaturstudium in Moskau befasste er sich während seines Studium in Berlin insbesondere mit der Philosophie Hegels. Ab 1855 lebte Turgenjew mit nur kurzen Unterbrechungen in Deutschland und Frankreich - allein sieben Jahre in Baden-Baden. - Die Briefe, die restauriert werden sollen, sind in deutscher Sprache geschrieben, in einer sehr gut lesbaren schönen Handschrift. Durch die Aufbewahrung im gefalteten Zustand in Briefumschlägen sind die Papiere an den Faltkanten zerbrochen. Mit einfachen restauratorischen Maßnahmen können diese Risse in den Briefen wieder geschlossen werden und die Briefe für die Benutzung zur Verfügung gestellt werden.


Patenschaften - Auswahllisten

Biete Weisheit - Suche Freunde! Die Freunde der Staatsbibliothek zu Berlin