Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Pressemitteilungen | Neuigkeiten

Olaf Metzel für sein Kunstwerk in der Staatsbibliothek ausgezeichnet

Im neu errichteten Allgemeinen Lesesaal der Staatsbibliothek zu Berlin, seit März 2013 im Haus Unter den Linden in Betrieb, ist das Kunstwerk „Noch Fragen?“ von Olaf Metzel installiert. Heute ging der diesjährige mfi Preis Kunst am Bau der Firma management für immobilien AG (Essen) an Olaf Metzel für die Entwicklung und Realisierung dieses Kunstwerks.

Barbara Schneider-Kempf, Generaldirektorin der Staatsbibliothek zu Berlin und im Jahr 2009 Jurymitglied im Wettbewerb Kunst am Bau für die neu errichteten Neubauten am Haus Unter den Linden, gratuliert Olaf Metzel sehr herzlich zu dieser Auszeichnung. Zugleich bedankt sie sich, dass „Olaf Metzel nicht nur die Bibliothek und die Stadt Berlin mit diesem außergewöhnlichen Werk beschenkte, sondern auch den Lesern und Besuchern dieses erstklassigen Ortes des Lernens und Forschens einen fesselnden Blickpunkt anbietet, der die strenge Ordnung des Lesesaals durchbricht. Viele Betrachter des Kunstwerks können sich lange nicht davon lösen und nutzen die oberste Galerie des Lesesaals, um das Kunstwerk näher zu erkunden.“ Die Jury des damaligen Wettbewerbs hatte das Werk Olaf Metzels einstimmig auf Platz 1 gesetzt.

Olaf Metzel ließ Aluminiumplatten beidseitig bedrucken, 120 Texte aus Zeitungen und Büchern sowie Ansichten von Einbänden und legendären Comics, auch ein Kreuzworträtsel, Fotos von historischen Lampen und vieles mehr stehen exemplarisch für das Zeitalter des Gedruckten. Die Platten wurden zu einem volumigen Knäuel verformt, das 4,50 x 7,30 x 5,20 Meter misst. Gehängt wurde dieses Werk knapp unterhalb der Decke des von HG Merz als Glaskubus ausgeführten Lesesaals – sowohl Architekt als auch Künstler sind sich einig, dass ihre Werke sich gegenseitig bereichern.

In einer Broschüre, die von Benutzern der Bibliothek im Lesesaal zum detaillierten Erkunden des Werkes ausgeliehen werden kann – alle für das Kunstwerk verwendeten Texte und Abbildungen sind darin abgedruckt - beschreibt Olaf Metzel die Entwicklung des Kunstwerks, ausgehend vom Gedicht Bertolt Brechts „Fragen eines Lesenden Arbeiters“, bis hin zu seinen anregenden Unterhaltungen mit den Arbeitern, die ihm bei der Hängung des Werkes im Lesesaal behilflich waren. Dieser Text mit einer Bildreportage ist auch in dem Buch „Der neue Lesesaal der Staatsbibliothek zu Berlin“ erschienen, Nicolai Verlag, ISBN 978-3-89479-778-2.

Fotos vom Kunstwerk und vom Lesesaal erhalten Sie bei
bpk Bildagentur für Kunst, Kultur und Geschichte

Voransichten von Bildern zum Kunstwerk:
http://staatsbibliothek-berlin.de/aktuelles/presse/pressebilder/aktuelle-themen/