Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Ostasien

Zentralasiatischer Katalog

Der Zentralasiatische Katalog (in GB-Kodierung) weist Bücher in mongolischer, tibetischer und uigurischer Sprache nach.

Der größere Teil des Katalogs mit mehr als 21.500 Titeln umfasst Bücher in mongolischer Sprache, die zumeist in der Mongolei nach dem 2. Weltkrieg veröffentlicht wurden. Auch Publikationen aus China (Innere Mongolei) stellen einen großen Anteil.

Etwa 17.800 Titel sind in tibetischer Sprache nachgewiesen: Veröffentlichungen sowohl aus China, als auch aus tibetischen Exilgebieten in Indien und Nepal.

Darüber hinaus enthält der Katalog einige Titel in Dzongkha aus Bhutan.

In uigurischer Sprache sind bislang nur knapp 5.200 Bücher im Katalog nachgewiesen.

Transliteration / Romanisierung

Die zentralasiatischen Sprachen verwenden alphabetische Schriftsysteme, die nach den folgenden Konventionen in lateinische Schrift übertragen werden:

Bestellen

Die Bestellung erfolgt entweder zur Bereitstellung durch die lokale Ausleihe der Staatsbibliothek oder über den Blauen Leihverkehr (BL).

Weiterhin besteht die Möglichkeit, über die Fernleihe zu entleihen oder über Subito zu bestellen (siehe Service und Benutzung).