Buch- oder Medienspenden

Wenn Sie der SBB Bücher oder andere Medien für den modernen wissenschaftlichen Bestand spenden möchten, bitten wir Sie folgendes zu beachten: 

Einige Kriterien zur Annahme von Geschenken

Die SBB ist eine Archivbibliothek. Das bedeutet unter anderem, dass fast keine Aussonderung stattfindet. Anders als an vielen anderen wissenschaftlichen Bibliotheken wird daher in der Regel nur ein Exemplar eines Werkes in den Bestand aufgenommen. Bücher oder Medien, die bereits im Bestand enthalten sind, können daher leider nicht angenommen werden. 

Inhaltlich sind wissenschaftliche Werke willkommen, die dem Bestandsprofil der SBB entsprechen. Das bedeutet vor allem Werke aus dem Bereich der Geistes- und Sozialwissenschaften. Naturwissenschaftliche Werke werden nur in sehr geringem Umgang gesammelt. Weitere Informationen zum Bestandsprofil: Grundsätze des Bestandsaufbaus 

Die SBB nimmt gerne Dissertationen entgegen. Allerdings gilt dies nicht für unveröffentlichte Werke. Da unveröffentlichte Dissertationen Teil einer Prüfungsleistung sind und in der Regel vor der Veröffentlichung eine weitere Überarbeitung erfahren, nimmt die SBB vom Sammeln von unveröffentlichten Dissertationen Abstand. 

Ablauf zum Geschenkzugang in der Abteilung Bestandsaufbau der SBB

Sollten Sie der SBB ein oder mehrere Werke zukommen lassen wollen, wenden Sie sich bitte im Vorfeld mit möglichst genauen Angaben zu dem Werk an diese mail-Adresse. Genannt werden sollten im besten Fall Titel, Autor, Erscheinungsjahr und Verlag. Sie werden eine kurze Rückmeldung mit einem ersten Eindruck erhalten, ob eine Aufnahme in den Bestand möglich ist. Außerdem teilen wir Ihnen mit, wie und wo Sie uns Ihre Spende am besten zukommen lassen können. 

Wenn das Werk bei uns im Haus eingetroffen ist, folgen verschiedene Schritte. Je nach Zustand des Werkes muss nicht nur eine Erschließung, sondern ggf. auch bestandserhaltende Maßnahmen oder die Weiterleitung an unsere Buchbinder erfolgen. Es ist daher sehr individuell unterschiedlich, wie viel Zeit vergeht, bis der Titel im Katalog auffindbar ist. 

Leider mussten wir uns im Jahr 2021 dazu entschließen, die Annahme von Buchgeschenken für die Staatsbibliothek zu Berlin auf ein Minimum zu reduzieren. Der vielfältige Geschenkezugang, der uns seit Beginn der Lockdown-Maßnahmen in deutlich erhöhtem Umfang erreicht hat, hat uns unsere Kapazitätsgrenzen aufgezeigt. Hintergrund sind pandemiebedingte Einschränkungen sowie umfassende und langfristige betriebliche Veränderungen, die eine kontinuierliche und zügige Bearbeitung der Bände deutlich erschweren. Deshalb bitte wir Sie um Verständnis, dass wir Ihre großzügigen Angebote derzeit in vielen Fällen nicht annehmen können

Wir weisen auch darauf hin, dass wir aktuell leider bei negativer Entscheidung die ungefragt zugeschickten oder abgegebenen Publikationen nicht zurückschicken und auch keine individuellen Dankesschreiben erstellen können.