Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Ostasien

Zentralasien

Die zentralasiatische Sammlung enthält Medien in mongolischer, tibetischer, uigurischer, kirgisischer und kasachischer Sprache.

Ein großer Teil der Sammlung (mehr als 21.500 Titel) besteht aus Titeln in mongolischer Sprache. Es handelt sich dabei zumeist um Titel, die nach dem 2. Weltkrieg sowohl in der Mongolei als auch in China (Innere Mongolei) veröffentlicht wurden. Es liegen Titel in kyrillischer und mongolischer Schrift vor. Die Transliteration der mongolischen Schrift folgt der Balk-Janhunen-Romanisierung.

Mehr als 17.800 Titel sind in tibetischer Sprache nachgewiesen. Dabei handelt es sich um Veröffentlichungen sowohl aus China als auch aus tibetischen Exilgebieten in Indien und Nepal. Die Transliteration des Tibetischen folgt einer hauseigenen Konvention.

In uigurischer Sprache sind bislang mehr als 5.200 Titel im Katalog nachgewiesen, solche in kyrillischer Schrift werden in Kürze ergänzt. Die Anzahl der kasachischen Titel beträgt mehr als 690. Darüber hinaus werden kirgisische Titel ebenfalls in Kürze ergänzt. Die Titel in diesen drei Sprachen stammen größtenteils aus Xinjiang und liegen in arabischen Schrift vor.    

Bitte beachten Sie: Für Titel aus Nepal und Bhutan sowie zentralasiatische Titel in Turksprachen, die in kyrillischer Schrift vorliegen, wenden Sie sich bitte an die Orientabteilung (Fachgebiet Altorientalistik, Indologie, Orientalistik Allgemeines, Südasien, sowie Iranistik, Turkologie, Mittelasien).

Die Titel sind nachgewiesen im Ostasien-OPAC sowie im StaBiKat.

Transliteration / Romanisierung

Bestellen

Die Bestellung erfolgt entweder zur Bereitstellung durch die lokale Ausleihe der Staatsbibliothek oder über den Blauen Leihverkehr (BL).

Weiterhin besteht die Möglichkeit, über die Fernleihe zu entleihen oder über Subito zu bestellen (siehe Service und Benutzung).