Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Ausstellungen und Veranstaltungen

Preußen im Kartenbild - Präsentation im Februar 2001

Die Kartenabteilung präsentiert:

 

Aus Anlass des 300. Gründungsjubiläums des Königreichs Preußen zeigt die Kartenabteilung auf der Plattform vor dem Kartenlesesaal, Haus 2, eine Auswahl historischer und geschichtlicher Karten zur territorialen Entwicklung des Preußischen Staates.

Idee und Umsetzung dieser kleinen "Kabinettausstellung" konzipierte Rainer Garschagen.
Eingerahmt von Schulwandkarten zu dem Thema sind in 3 Vitrinen kartographische Dokumente zu sehen, die das Werden Preußens zwischen 1701 und 1947 nachvollziehen. Dabei werden sowohl zeitgeschichtliche Kartendokumente als auch Karten aus Geschichtsatlanten präsentiert. Besonderes Interesse dürfte die allegorische Karte aus London finden, die den Vorabend der Reichsgründung (um 1870) aus englischer Sicht darstellt.

Somit ist ein kartographischer Bogen von der Krönung Friedrich I. zum König in Preußen, 1701 in Königsberg (zeitgenössischer Stadtplan), über die ost-westliche Expansion des Hohenzollernreiches, bis zur Exekution des alliierten Kontrollratsbeschlusses von 1947 gespannt.

Ergänzend wird in einer vierten Vitrine preußische Kartengeschichte gezeigt; sie enthält Dokumente zur Geschichte der Preußischen Landesaufnahme (Mitte 19. Jahrhundert).

18. Februar bis Ende des Jahres 2001
Kartenabteilung
Haus Potsdamer Straße 8, Berlin-Mitte