Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Music Department

Beethovens Erst- und Frühdrucke

Anlässlich des 250. Geburtstags Ludwig van Beethovens im Jahr 2020 wurden in der Musikabteilung die Erst- und Frühdrucke mit Erscheinungsjahr bis 1830 katalogisiert.

Beethoven verlegte seine Werke zunächst beim Verlag Artaria in Wien und später bei Breitkopf & Härtel in Leipzig. In geringerem Umfang wurden seine Kompositionen bei Steiner (Wien), Schott (Mainz), Peters (Leipzig) und anderen nachgedruckt.

Da beim überwiegenden Teil der Notenausgaben das Erscheinungsjahr nicht angegeben ist, wurde zur Datierung das 2014 von Kurt Dorfmüller, Norbert Gertsch und Julia Ronge herausgegebene zweibändige Werkverzeichnis "Ludwig van Beethoven: thematisch-bibliographisches Werkverzeichnis" herangezogen. Die Kompositionen mit den Opuszahlen 1-137 erschienen zu Beethovens Lebzeiten, die Werke ohne Opuszahlen (WoO) sind dagegen überwiegend später veröffentlicht worden.

Weil das Werkverzeichnis auch die frühen Arrangements der Werke Beethovens für andere Besetzungen enthält, wurden auch diese mit erfasst. Die erste Werkausgabe im Verlag Tobias Haslinger, die ab ca. 1835 erschien, wurde ebenfalls in das Katalogisierungsprojekt aufgenommen. In einem nächsten Schritt ist geplant, diese Drucke vollständig zur Ansicht und zum Herunterladen in den Digitalisierten Sammlungen verfügbar zu machen.

Nachgewiesen in

Die Berliner Beethoven-Sammlung (ohne Krakauer Teilbestand) ist durch zwei beschreibende Kataloge erschlossen, getrennt für die beiden Teilbestände in den Staatsbibliotheken Ost und West während der Zeit der deutschen Teilung: 

Bartlitz, Eveline: Die (Ludwig van) Beethoven-Sammlung in der Musikabteilung der Deutschen Staatsbibliothek. Verzeichnis der Autographe, Abschriften, Dokumente, Briefe, Berlin 1970.

Klein, Hans-Günter: Ludwig van Beethoven. Autographe und Abschriften. Katalog, Berlin 1975 (Staatsbibliothek Preußischer Kulturbesitz, Kataloge der Musikabteilung, Erste Reihe: Handschriften, 2).

Benutzung

Musikabteilung mit Mendelssohn-Archiv

Kontakt

Dr. Martina Rebmann

Mehr zum Thema

Beethoven-Drucke vor 1830 im StaBiKat

„Seid umschlungen, Millionen“. Die Beethoven-Sammlung der SBB - Tiefenerforschung, Digitalisierung und Präsentation in den "Digitalisierten Sammlungen der SBB" und in Europeana

Bibliothek des Beethoven-Hauses

Beethoven digital