Children's and Young People's Literature Department

Spuren der Brüder Grimm im Stadtbild Berlins

  • Grabstätte von Jacob und Wilhelm Grimm

    auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof in 10829 Berlin (Schöneberg)

  • Grimmstraße

    in 10967 Berlin (Kreuzberg), benannt am 1. November 1874

  • Sterntalerstraße

    in 12555 Berlin (Köpenick), benannt am 26. Juli 1927

  • Märchenhafter Gartenzaun

    in der Sterntalerstraße, 12555 Berlin (Köpenick)

  • Hänselstraße

    in 12057 Berlin (Neukölln), benannt am 16. August 1928

  • Gebrüder-Grimm-Weg

    in der Kleingartenanlage "Märchenland" in 13088 Berlin (Malchow / Weißensee), Benennung im Jahre 1939

  • Brüder-Grimm-Gasse

    in 10785 Berlin (Tiergarten), benannt am 3. Dezember 1997

  • Märchenbrunnen

    im Volkspark Friedrichshain (10249 Berlin), errichtet 1901 - 1913

  • Märchenbrunnen

    im Volkspark Friedrichshain (10249 Berlin), errichtet 1901 - 1913

  • Märchenbrunnen

    im Von-der-Schulenburg-Park in 12057 Berlin (Neukölln), Planung 1915 - 1918, 1934 aufgestellt

  • "Brüderchen und Schwesterchen"

    am Märchenbrunnen in Neukölln, im Rahmen einer umfassenden Restaurierung 1970 von Katharina Szelinski-Singer geschaffen.

  • Gänseliesel-Brunnen

    am Nikolsburger Platz in 10717 Berlin (Wilmersdorf), 1910 von Cuno von Uechtritz geschaffen, 1988 von Harald Haacke nachgebildet.

  • "Froschkönig"

    Tröpfelbrunnen von Stephan Horota, 1987 am Teutoburger Platz in 10119 Berlin (Prenzlauer Berg) aufgestellt.

  • Brüder-Grimm-Haus

    Turmstr. 75, 10551 Berlin (Moabit), 1874 - 1876 von Hermann Blankenstein erbaut, 1914/15 von Ludwig Hoffmann erweitert.

  • Jacob-und-Wilhelm-Grimm-Zentrum

    in 10117 Berlin (Mitte), für die Humboldt-Universität zu Berlin von Max Dudler geplant und am 12. Oktober 2009 eröffnet.