Music Department

Katalogisierung der „Sammlung British Council“

William Walton, String quartet in a minor, 1947 (55 NA 4659)
William Walton, String quartet in a minor, 1947 (55 NA 4659)

Die Musikabteilung archiviert auch umfangreiche Sammlungen von Musikalien aus anderen Ländern. So etwa auch die sogenannte "Sammlung British Council". Von der Nachkriegszeit bis in die 80er Jahre unterhielt das britische Kulturinstitut British Council eine eigene Musikbibliothek in Berlin. Die Sammlung ist inzwischen in den Besitz der Musikabteilung der Staatsbibliothek übergegangen. Die ca. 1500 Titel umfassen ausschließlich Musik aus England in vorwiegend modernen musikpraktischen Ausgaben. Diese Musikalien werden sukzessive katalogisiert. Die Provenienz ist dabei oft durch entsprechende Stempel augenscheinlich, manche Titel tragen zusätzliche Stempel der "Interalliierten Musikbibliothek".

Das Spektrum der Komponisten reicht von der sogenannten Alten Musik (John Dowland, William Byrd, Orlando Gibbons) über die romantischen Komponisten des 19. Jahrhunderts (Ralph Vaughan Williams, Edward Elgar, Gustav Holst) bis zu den zahlreich vertretenen Komponisten des 20. Jahrhunderts (Harrison Birtwistle, Benjamin Bitten, John Ireland u.a.), die in Deutschland nur selten erhältlich sind. Viele Titel stammen von hierzulande unbekannten Kompositionslehrern des Royal College of Music (z. B. Lennox Berkeley und dessen Schülern).

Sammlung British Council im Stabikat