Galerie

Die Sammlungsgalerie

Die Sammlungsgalerie bietet Ihnen Zugang zu ausgewählten Beständen.
Über weitere Sammlungen informieren Sie die jeweiligen Sonderabteilungen.
 

Reisebibliothek

Tauchen Sie ein in die vielgestaltige Welt der Staatsbibliothek!

Bibliotheken von Weltrang wie die Staatsbibliothek sammeln seit jeher vieles, auch jenseits von Drucken und Handschriften. Zu den Dutzenden von kleineren und größeren Sondersammlungen gehören Karten und Globen, Stadtansichten und Tageszeitungen, Theaterzettel, Exlibris und Kinderbücher.

Etwa die Hälfte der Bestände der Staatsbibliothek machen allein die sogenannten „modernen Druckschriften“ aus: Sie umfassen ca. sieben Millionen Bücher und Zeitschriften, die in allen Sprachen der Welt nach 1945 gedruckt wurden. Neben wissenschaftlicher Literatur handelt es sich u.a. auch um Grundlagenliteratur wie Belletristik, Parlamentsschriften und Gesetzestexte.

Die andere Hälfte der Bestände besteht aus den Sondersammlungen, wobei das Besondere zumeist in der Seltenheit oder dem besonderen kulturgeschichtlichen Wert liegt:

die drei Millionen historischen Drucke in der Staatsbibliothek können, wie die nach 1450 entstandenen Inkunabeln, sehr alt sein, sie können - als sogenannte Rara oder Rarissima - sehr selten und nur noch in wenigen oder einem weltweit einzigen Exemplar in Bibliotheken nachgewiesen sein.

Unikate sind stets die Handschriften, ganz gleich ob es sich um Autographe von Dichtern, Wissenschaftlern oder Komponisten handelt.

Neben die abendländischen Handschriften vom frühen Mittelalter bis zur Jetztzeit treten die außereuropäischen Handschriftenschätze aus dem vorderen und hinteren Orient und dem asiatischen Kulturraum.

Virtuelle Ausstellungen

Sie finden unsere virtuellen Ausstellungen im Ausstellungs- und Veranstaltungsportal der Staatsbibliothek zu Berlin.

Seien Sie herzlich willkommen!