Wissenswerkstatt

DIE MATERIALITÄT VON SCHRIFTLICHKEIT - BIBLIOTHEK UND FORSCHUNG IM DIALOG

2021/2022

Dreißig Jahre nach der programmatischen Tagung Materialität der Kommunikation hat sich die textuelle Materialitätsforschung als wissenschaftliches Paradigma institutionalisiert. Um die inzwischen kaum mehr zu überschauende Vielfalt an Forschungsansätzen, die beschriftete Artefakte jenseits der Dichotomie von Trägersubstanz und semiotischer Ebene in ihrer Dinghaftigkeit in den Blick nehmen, über Sparten- und Disziplingrenzen hinweg auszuloten, soll die 2014 initiierte Vortragsreihe Die Materialität von Schriftlichkeit – Bibliothek und Forschung im Dialog fortgesetzt werden.

Gemeinsam mit Angehörigen der Humboldt-Universität zu Berlin, des Exzellenzclusters Temporal Communities der Freien Universität Berlin sowie der Universität Kopenhagen möchte die Staatsbibliothek zu Berlin ihr historisches Gebäude Unter den Linden – Sitz ihrer materialbezogenen Sonderabteilungen – zum öffentlichkeitswirksamen Resonanzraum eines Vortragsprogramms machen, das darauf zielt, wissenschaftliche Fragestellungen nicht nur an handschriftliche und typografische Objekte heranzutragen, sondern zugleich auch aus sammlungsorientierter, konservatorischer und gestalterischer Praxisperspektive zu kommentieren. Dabei werden so unterschiedliche Themenfelder betreten wie etwa Werkgenese, Buchgebrauch und Affordanz oder Bildlichkeit und Performanz von Schrift.

 

VERANSTALTUNGSTERMINE:

 
 -
Die Vorträge finden virtuell per Webex statt und werden aufgezeichnet. Durch Ihre Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der möglichen Veröffentlichung von dabei entstandenem Bildmaterial einverstanden. -
 

Immersive Geschichte – Papier im 4D-Zeitalter

Prof. Dr. Marcel Lepper (Goethe- und Schiller-Archiv, Klassik Stiftung Weimar)
19.10.2021
18.15 Uhr
https://spk-berlin.webex.com/spk-berlin/j.php?MTID=m9ea78a261e0261a9dc8f261228c43266
Meeting-Kennnummer: 137 341 2945
Passwort: 8iRTgsrKV53
 

Literarische Kartografie auf Buchseite und Bildschirm

Dr. Alexander Starre (Freie Universität Berlin)
16.11.2021
18.15 Uhr
https://spk-berlin.webex.com/spk-berlin/j.php?MTID=m77a1b818fd633ea6745d62bfaf418a14
Meeting-Kennnummer: 137 783 2951
Passwort: pYMu3AK5HJ6
 

Zu Stefan Zweigs Autographensammlung – zugleich ein Versuch über die Faszination von Handschriftlichkeit

Univ.-Prof. Dr. Ulrike Vedder (Humboldt-Universität zu Berlin)
14.12.2021
18.15 Uhr
https://spk-berlin.webex.com/spk-berlin/j.php?MTID=m75162029cf22a794e239df433a849b28
Meeting-Kennnummer: 137 980 3691
Passwort: 9c3pTKgphm6
 

Kulturtechnik Lesen. Zur Materialität der Rezeption

Dr. Harun Maye (Universität Basel/Bauhaus-Universität Weimar)
18.1.2022
18.15 Uhr
https://spk-berlin.webex.com/spk-berlin/j.php?MTID=me5de81d95bc7c47b8f7294268b0fa48a
Meeting-Kennnummer: 137 308 1027
Passwort: RSrwGYjN766
 

 

ANMELDUNG

Eine Anmeldung für die virtuellen Veranstaltungen ist nicht erforderlich.
Die Teilnahme ist kostenlos.
Die Vorträge werden aufgezeichnet. Durch Ihre Teilnahme an der Veranstaltung erklären Sie sich mit der möglichen Veröffentlichung von dabei entstandenem Bildmaterial einverstanden.

 

ORGANISATION

Univ.-Prof. Dr. Christian Benne
Universität Kopenhagen
Department of English, Germanic and Romance Studies

Univ.-Prof. Dr. Karin Gludovatz
Freie Universität Berlin
EXC 2020: Temporal Communities

Univ.-Prof. Dr. Steffen Martus
Humboldt-Universität zu Berlin
Institut für deutsche Literatur

Dr. Christian Mathieu
Staatsbibliothek zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz
Wissenschaftliche Dienste

Univ.-Prof. Dr. Anita Traninger
Freie Universität Berlin
EXC 2020: Temporal Communities

Univ.-Prof. Dr. Matthias Warstat
Freie Universität Berlin
EXC 2020: Temporal Communities

 

KONTAKT

Dr. Christian Mathieu
 

 
VERANSTALTER:
 

Mit Unterstützung durch das Erasmus+-Projekt The Future of Cultural Heritage in Modern Europe