Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.
flagDeutschEnglish

Sozialwissenschaften

Sie haben Fragen zu den Sozialwissenschaften?

Unser Fachreferent Heinz-Jürgen Bove hilft Ihnen gerne weiter.

Tel.: +49 30 266 433141

Vertretung: Armin Talke
Tel.: +49 30 266 433220

Dienstleistungsumfang

  • Wir informieren Sie zu allen Belangen der Bibliotheksbenutzung und helfen Ihnen beim Auffinden und bei der Benutzung der vielfältigen Angebote und Bestände der Staatsbibliothek.
  • Wir unterstützen Sie bei der Literaturrecherche in Katalogen, Bibliographien und Datenbanken und nehmen aufgrund Ihrer Anfrage gegebenenfalls auch Einsicht in unsere Bestände.
  • Unser Informationsangebot ist kostenlos und steht allen Interessierten zur Verfügung.
  • Wir beantworten Ihre Fragen schnellstmöglich. Wenn die Bearbeitung innerhalb einer Woche nicht möglich ist, erhalten Sie von uns einen Zwischenbescheid. Informationen zu Reproduktionsmöglichkeiten in der Staatsbibliothek finden Sie auf der Seite Digitalisate und Reproduktionen.
  • Bei umfangreichen Anfragen behalten wir uns die Überprüfung von maximal 10 Positionen vor.
  • Nicht zu unserem Leistungsumfang zählen Literaturzusammenstellungen, Wertermittlungen, Transkriptionen und Übersetzungen, kommerzielle Empfehlungen sowie medizinische und juristische Beratung.



Weitere Neuerwerbungen gibt es hier. Unseren gesamten Bestand finden Sie im StaBiKat.


Die von Ihnen benötigte Literatur ist nicht dabei? 

Sie können uns gerne einen Anschaffungsvorschlag machen.

Die Sozialwissenschaften umfassen aufgrund ihres interdisziplinären Charakters ein thematisch sehr breites Spektrum an Literatur, das alle gesellschaftlichen Aspekte beinhaltet. Hierzu zählen als Kernbereiche vor allem die Soziologie, die Sozialgeschichte, die Demographie und die Sozialpolitik. Gleichermaßen wichtig sind für alle Bereiche die historische, theoretische und empirische Literatur.

In breiter Auswahl werden Referenzliteratur wie Enzyklopädien und Handbücher,  umfassende wissenschaftliche Zeitschriften, Habilitationsschriften sowie Festschriften und Biographien gesammelt.
In einer differenzierten Auswahl werden monographische Forschungsliteratur und spezielle wissenschaftliche Zeitschriften für alle Bereiche der Sozialwissenschaften erworben.
Auf den Erwerb von einführender Studienliteratur, Praktikerliteratur und populärwissenschaftliche Literatur wird weitestgehend verzichtet.

In der Regel wird die Literatur in der jeweiligen Originalsprache erworben. Zu einem überwiegenden Teil erscheint die bereit gestellte sozialwissenschaftliche Literatur in deutscher und englischer Sprache. Aufgrund der französischen sozialwissenschaftlichen Forschungstradition wird auch diese Literatur in differenzierter Auswahl erworben. Für Werke aus Spanien, Portugal und Lateinamerika zeichnet das benachbarte Ibero-Amerikanische Institut verantwortlich.

Durch den kostenfreien Eingang zahlreicher Publikationen staatlicher und halbstaatlicher Stellen des In- und Auslands sowie von Internationalen Organisationen (z.B. UN, OECD) verfügt die Staatsbibliothek zu Berlin zudem über eine nennenswerte Sammlung an (statistischen) Primärdaten.

Sie möchten noch genauer wissen, nach welchen Kriterien die Literaturauswahl im Bereich der Buch-, Bibliotheks- und Informationswissenschaft erfolgt? Dann werfen Sie doch einen Blick auf unser Erwerbungsprofil.

Historische Bestände

Die Recherche nach historischen Beständen der Sozialwissenschaften ist teilweise im StaBiKat möglich. Für die thematische Online-Recherche nach Titeln des historischen Altbestands (Erscheinungsjahre 1501 bis 1955) steht die Systematik des Alten Realkatalogs (ARK), hier vor allem der Bereich Politik · Staat · Gesellschaft · Wirtschaft  zur Verfügung.

E-Ressourcen

E-Books, elektronische Zeitschriften und weitere digitale Medien, die die SBB zur Nutzung lizenziert hat, finden Sie in unseren Katalogen Stabikat und stabikat+.

Datenbanken (alphabetische Liste):

DBIS – Datenbanken der Sozialwissenschaften

Elektronische Zeitschriften:

Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB)
Zeitschriftendatenbank (ZDB)

Lesesaal

In den Lesesälen werden Handbücher, Lexika, Wörterbücher und Einführungsliteratur als Präsenzbestand angeboten:

Im Lesesaal Haus Potsdamer Straße befindet sich unter der Signatur HB 8 A – J die Literatur zur Moderne und Postmoderne. Bibliographien stehen unter der Signatur HB 1 Pa-Pi.

Die von der Staatsbibliothek abonnierten sozialwissenschaftlichen Zeitschriften werden in der ZHB 8 in Form einer Zeitschriftenauslage präsentiert.

Im Lesesaal Haus Unter den Linden steht unter der Signatur HA 8 A – J die Literatur zu historischen Themen, Bibliographien befinden sich unter HA 1 Pa-Pi.

Die Bücher werden in beiden Häusern nach derselben Systematik aufgestellt. Die Navigation erfolgt über die Lesesaal-Systematik.

Informationsmaterialien