Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.
flagDeutschEnglish

Kataloge der Staatsbibliothek

Unsere Literatursuchmaschine stabikat+ ist ein Discovery-System. Es ermöglicht die Recherche in mehreren hundert Millionen Zeitschriftenartikeln, Büchern, Literaturhinweisen aus bibliographischen Datenbanken und weiteren Quellen. In vielen Fällen ist der direkte Zugriff auf die enthaltenen Volltexte möglich. stabikat+ enthält derzeit die Inhalte des StaBiKat, der von der Staatsbibliothek zu Berlin lizenzierten Datenbanken und elektronischen Zeitschriften sowie Volltexte aus Open-Access-Repositories und weiteren Quellen.

Der klassische Online-Katalog der Staatsbibliothek zu Berlin - StaBiKat - verzeichnet Bücher, Zeitschriftentitel und elektronische Medien unabhängig vom Erscheinungsjahr und erlaubt sowohl formale als auch sachliche Suchanfragen. Aufsatztitel sind nicht erfasst. Ein Teil der Bestände der Sondersammlungen der Staatsbibliothek ist in weiteren Online-Katalogen nachgewiesen.

Weitere Online-Kataloge

Datenbanken

Handschriften, Nachlässe, Autographen

Manuscripta Mediaevalia (Handschriftendatenbank)
Kalliope (Verbundkatalog Nachlässe und Autographen)
Datenbank der orientalischen Handschriften

Historische Drucke

Karten

Musikschriften, Noten und Tonträger

Musik-IPAC (Imagekataloge)

Orient

Ostasien

Zeitschriften

Zeitschriftendatenbank (ZDB): Die ZDB weist den Weg zu Zeitschriften, Zeitungen und Datenbanken in deutschen und österreichischen Bibliotheken. Sie wird in Kooperation von 4.300 Bibliotheken erstellt.

Elektronische Zeitschriftenbibliothek (EZB): Die EZB bietet einen thematisch geordneten Zugang zu den von der Staatsbibliothek abonnierten elektronischen Zeitschriften.

Zeitungen

Zettel-, Band- und Mikrofichekataloge

Konventionelle Sachkataloge ergänzen die im Aufbau befindliche Onlineversion des Alten Realkatalogs (ARK).

Ein Teil der Bestände der Sondersammlungen der Staatsbibliothek wird zur Zeit noch in konventionellen Katalogen nachgewiesen. Die Abteilungen informieren über ihre jeweiligen Kataloge.