Diese Website setzt Cookies ein. Für die Nutzungsanalyse wird die Software Piwik verwendet.
Wenn Sie der Nutzungsanalyse widersprechen oder mehr über Cookies erfahren möchten, klicken Sie bitte auf die Informationen zum Datenschutz.

Musik

  • Wolfgang Amadeus Mozart, Die Zauberflöte (KV 620)

     

  • Stammbaum der Familie Bach

     

  • Felix Mendelssohn Bartholdy, Das Kloster Engelberg in der Schweiz

    Das Kloster Engelberg in der Schweiz

     

  • Blumentagebuch

     




Musikabteilung mit Mendelssohn-Archiv

Die Musikabteilung der Staatsbibliothek verwahrt die größte Musiksammlung Deutschlands und eine der bedeutendsten weltweit. Sie umfasst nicht nur Autographen und Abschriften von Komponistinnen und Komponisten, darunter von J. S. Bach, G. Ph. Telemann, W. A. Mozart, J. Haydn und L. van Beethoven. Bedeutend sind auch ihre zahlreichen Nachlässe, Deposita und die Briefsammlung von Personen aus allen Bereichen des Musikschaffens.
Weitere Schwerpunkte der Tätigkeit in der Musikabteilung umfassen das Sammeln von Fachliteratur und Zeitschriften über Musik, dazu werden antiquarische und moderne Notenausgaben, Libretti und Tonträger gesammelt. Darüber hinaus ist die Musikabteilung verantwortlich für das Segment "Noten von 1801 bis 1945" des nationalen Projektes Sammlung Deutscher Drucke.

Der Abteilung angegliedert ist das Mendelssohn-Archiv. Es wurde 1964 gestiftet und bildet die zentrale Sammlungs- und Dokumentationsstätte für das Wirken der Familie Mendelssohn.

Weitere Aufgaben neben der Erwerbung sind die Erschließung der Bestände in Katalogen und Datenbanken - StaBiKat für Bücher, Zeitschriften und Noten, Kalliope für Texthandschriften und Kallisto/RISM für Musikhandschriften - sowie ihre Bereitstellung im Lesesaal der Musikabteilung, die Erteilung von Auskünften zum Bestand und das Anfertigen von Reproduktionen für einen internationalen Kreis musikwissenschaftlicher Benutzerinnen und Benutzer.