Herzlich willkommen in der Staatsbibliothek zu Berlin!

Die Stabi ist Ihre zentrale Bibliothek für geistes- und sozialwissenschaftliche Forschung in Berlin: Entdecken Sie einzigartige Sammlungen, Themenportale und ein abwechslungsreiches Kulturprogramm. Wir unterstützen Sie gerne in Workshops und bieten kompetente Beratung durch unser Expert:innenteam. Ob konzentrierte Arbeitsatmosphäre in den Lesesälen oder gemeinsames Arbeiten im Austausch mit anderen: Unsere beiden Gebäude am Potsdamer Platz und Unter den Linden in Berlins Mitte stehen Ihnen täglich von morgens bis abends offen. Kommen Sie vorbei und erkunden Sie unsere Services – wir freuen uns auf Sie!

Drei Personen unterschiedlichen Alters sitzen an einem Schreibtisch in der Staatsbibliothek zu Berlin. Vor ihnen sitzt eine weitere Person, die sich von den anderen etwas erklären lässt.

Aktuelles

Mehr Artikel
preview image
11.04.2024

1. Mai: Stabi geschlossen | 1 May: library closed

Die Bibliothek bleibt am  Mittwoch, den 1. Mai (Tag der Arbeit) geschlossen. Wir wünschen Ihnen einen schönen Feiertag. Direkt nach dem Feiertag kann es etwas länger dauern, bis die von Ihnen bestellten Bücher bereitgestellt werden. Bitte überprüfen Sie Ihr Bibliothekskonto, bevor Sie sich auf den Weg zu uns machen. Auch bei der Bestätigung von Online-Anmeldungen […]

preview image
02.04.2024

Den Frühling in der Tasche: Das Stabi-Veranstaltungsprogramm für April, Mai und Juni

Hinweise zu allen Veranstaltungen, Führungen, Workshops und Schulungen der Staatsbibliothek zu Berlin befinden sich in der Frühlingsausgabe unseres Veranstaltungskalenders im Überblick. Wenn nicht anders angegeben, ist der Eintritt zu den Veranstaltungen frei. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Das Heft liegt in beiden Häusern zum Mitnehmen aus. Wer die digitale Fassung bevorzugt, kann sie hier […]

preview image
31.03.2024

Wie im Fluge: Citizen Science Projekt der Stabi geht in die Verlängerung!

Ein Jahr ist im Citizen Science Projekt an der Stabi zu Kriegsflugblätter des Zweiten Weltkriegs vergangen, das in Kooperation mit dem Verein der Freunde der Staatsbibliothek zu Berlin durchgeführt wird und von dessen Start wir ebenfalls im Blog berichteten. Die Ergebnisse sind vielversprechend, sodass wir eine erste Bilanz ziehen möchten. Projekt-Treffen im Februar Sechs Mitglieder […]

Zwei Sprechblasen, die sich überlappen mit blauer Umrandung.

Fragen?
Die Expert:innen der Stabi beraten Sie gerne

Brauchen Sie Tipps zur fachspezifischen Recherche, rund um die Promotion oder sind Sie neu im Bereich Digital Humanities?
Das Team der Stabi unterstützt Sie kompetent und unkompliziert– kontaktieren Sie uns!

Kommen Sie den Schätzen der Staatsbibliothek ganz nah!

In den Dauer- und Sonderausstellungen im Stabi Kulturwerk tauchen Sie in die faszinierenden Geschichten der Bibliothek und ihrer Sammlungen ein. Entdecken Sie jahrhundertealte Handschriften, werfen Sie einen Blick auf eindrucksvolle Karten und Fotografien oder entziffern Sie originale Manuskripte und Musiknoten berühmter Persönlichkeiten.

Veranstaltungen

Mehr Veranstaltungen

„Quer durch die Stadt”: Die wilde Stadt – Vortrag von Jürgen Breuste

Am zweiten Termin unserer Vortragsreihe fragt Jürgen Breuste „Brauchen wir mehr Wildnis in unseren Städten?” Gemeint sind nicht nur Pflanzen, sondern auch Wildtiere und ganz allgemein unser Umgang mit Wildem in vermeintlich geordneten Städten.

Online-Präsentation: Portal < intR >² – Virtuelle Fachbibliothek Recht

Wir laden Sie ein zu einer einstündigen Präsentation des Portals < intR >² – Virtuelle Fachbibliothek Recht, das mit seinen reichhaltigen Rechercheangeboten, vielfältigen Informationsquellen und besonderen Spezialangeboten Ihre rechtswissenschaftliche Arbeit erfolgreich unterstützen kann.

Workshop: Textgenerierende künstliche Intelligenz und gute wissenschaftliche Praxis

KI-Programme wie ChatGPT generieren auf Befehl mühelos Texte. Doch darf ich solche Programme für mich schreiben lassen? Unter welchen Bedingungen? Das fragen sich viele in der Wissenschaft. Mittlerweile gibt es einige Empfehlungen zum Einsatz von KI-Software bei der Produktion wissenschaftlicher Texte. Den Rahmen dafür bilden die Regeln der guten wissenschaftlichen Praxis. Aber worauf ist im Einzelnen zu achten? Wie kann die Nutzung regelkonform erfolgen? Diese und verwandte Fragen diskutieren wir in dieser Schulung für Studierende, Promovierende, Forschende und alle Interessierten, die sich einen Überblick und mehr Orientierung zum Thema wünschen.

Konzertabend zu Beethovens Neunter Sinfonie

Sie ist nicht nur Musikkritiker:innen und Kulturwissenschaftler:innen bestens bekannt, sondern fand auch über die Europahymne oder Kubricks Clockwork Orange den Weg ins Ohr des breiten Publikums: Beethovens Neunte.

Indie Stabi – unabhängige Verlage stellen sich vor. hochroth Verlag trifft Edition Rugerup

Als Ort der kreativen – wissenschaftlichen wie literarischen – Textproduktion, als Zentrum der Bewahrung und Erschließung von Verlagsarchiven sowie als Akteurin auf dem Feld der textuellen Materialitätsforschung möchte die Staatsbibliothek zu Berlin in Kooperation mit der Kurt Wolff Stiftung unabhängigen Verlagen eine Bühne geben.

Buchvorstellung „Übernommen, weiterverteilt, zerstreut“

Die ZwA wurde 1953 in der DDR gegründet, um nach dem Zweiten Weltkrieg dem Wiederaufbau von Bibliotheken zu dienen und vermeintlich verlassene Bücherbestände zu ‚verwerten‘. 8 Millionen Bände, die vor 1945 erschienen, wurden bearbeitet. In ihrem Buch geht Regine Dehnel der Geschichte der Institution und zahlreichen Provenienzen nach. Wie sah die Arbeit der Institution aus? Wer waren die Nutznießenden? Wieviel NS-Raubgut befand sich unter den Buchbeständen?