Garderobe, Cafeteria und mehr

Nachfolgend haben wir unsere grundlegenden Serviceangebote für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei der Vorbereitung Ihres Besuches bei uns helfen und den Aufenthalt in unseren Häusern so angenehm wie möglich machen sollen.

Zum Schutz der Bestände und anderer Gäste dürfen übermäßig große Gegenstände, große undurchsichtige Taschen oder Rucksäcke nicht in die Benutzungs- und Ausstellungsbereiche mitgenommen werden. Ausdrücklich zugelassen sind Laptophüllen, Rollstühle, Gehhilfen und Kinderwagen. Auch kleinere Hand- und Umhängetaschen sowie durchsichtige Tragetaschen dürfen mitgeführt werden. Eine abschließende Entscheidung über die Mitnahme von Gegenständen trifft das Personal vor Ort (Hausordnung).

Tagesschließfächer stehen in beiden Häusern zur Verfügung. Für die Nutzung benötigen Sie entweder eine 1-Euro- oder 2-Euro-Pfandmünze. Eine Möglichkeit zum Geldwechsel besteht leider nicht. Im Haus Potsdamer Straße gibt es zusätzliche Tagesschließfächer zur Nutzung mit eigenem Vorhängeschloss (Empfehlung). 
Bitte leeren Sie die Tagesschließfächer bis 22 Uhr.

Im Haus Unter den Linden gibt es eine Garderobe, die von Mo – Fr zwischen 10 und 18 Uhr besetzt und für Besucher:innen der Bibliothek und des StabiKulturwerkes kostenlos nutzbar ist. Nach 18 Uhr wird keine Haftung für dort verbliebenes Eigentum übernommen. Zur Abholung Ihrer Sachen assistiert in den Abendstunden das Personal an der Einlasskontrolle.

In beiden Häusern haben Sie die Möglichkeit StabiBoxen zur längerfristigen Aufbewahrung Ihrer Unterlagen zu mieten. Weitergehende Information erhalten Sie auf den Seiten zu StabiBooking.

Für den Transport eigener Materialien innerhalb unserer Gebäude stellen wir Ihnen Transportkörbe zur Verfügung. Sie finden diese in den Allgemeinen Lesesälen bei den Regalen der Lesesaalausleihen sowie im Haus Potsdamer Straße auch in der Eingangshalle und im Haus Unter den Linden bei den Schließfächern.

Für den Transport Ihrer im Lesesaal benötigten Unterlagen können Sie auch durchsichtige Taschen verwenden. Diese Taschen sowie ein kleines Angebot an Büromaterial und Hygieneartikeln können Sie an Automaten erwerben, die Sie in den Foyers beider Häuser finden.

Telefonieren innerhalb unserer Lesesäle verbietet sich aus Rücksichtnahme auf die konzentrierte Arbeitsatmosphäre.
Dafür haben wir im Haus Potsdamer Straße zwei gedämmte Telefonkabinen aufgestellt, in die Sie sich für ungestörte Gespräche zurückziehen können. Eine Kabine finden Sie an der Fensterfront auf der Etage der Cafeteria, die andere in der Eingangshalle gleich neben dem Taschenautomaten.

In beiden Häusern gibt es Cafeterien.

  • Das Café Felix im Haus Unter den Linden im Erdgeschoss ist von Montag - Samstag von 9 - 18 Uhr und Sonntag von 11 - 17 Uhr geöffnet.

    Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich ergänzend ein Restaurant, das von Montag - Freitag von 11.30 - 14.30 Uhr geöffnet ist. Speiseplan Betriebsrestaurant

  • Die Cafeteria im Haus Potsdamer Straße befindet sich hinter der Einlasskontrolle im 1. Obergeschoss und ist Montag - Freitag von 8.30 - 19.30 Uhr und am Samstag von 11 - 17 Uhr geöffnet.  Speiseplan Cafeteria
  • Einen Snack- und Getränkeautomaten finden Sie im Haus Potsdamer Straße im hinteren Teil des Foyers (Standort) auf der Rückseite des Reliefs von Bernhard Heiliger. 

Informieren Sie sich vor Ort über kurzfristige Änderungen der Öffnungszeiten.

Wickeltische sind im Haus Unter den Linden auf den barrierefreien WCs im Erdgeschoss rechts und links neben dem StabiKulturwerk vorhanden.

Haben Sie etwas in der Staatsbibliothek vergessen oder verloren?
Dann wenden Sie sich direkt nach dem Verlust bitte an die Einlasskontrolle oder nach einigen Tagen an unser Fundbüro.