DE|EN

Garderobe, Cafeteria und mehr

Nachfolgend haben wir unsere grundlegenden Serviceangebote für Sie zusammengestellt, die Ihnen bei der Vorbereitung Ihres Besuches bei uns helfen und den Aufenthalt in unseren Häusern so angenehm wie möglich machen sollen.

Der Zutritt zu unseren Lesesälen ist nur ohne Jacken und Taschen gestattet. Bitte nutzen Sie die angebotenen Schließfächer. Die Garderobe ist pandemiebedingt derzeit noch geschlossen.

Für die Unterbringung von größeren Gepäckstücken wie Koffern oder Musikinstrumenten gibt es leider keine gesicherten Abstellmöglichkeiten.

Für die Nutzung der Tagesschließfächer benötigen Sie eine 1-Euro- oder 2-Euro-Pfandmünze. Im Haus Potsdamer Straße gibt es weitere Schließfächer, die nur mit einem eigenen Vorhängeschloss gesichert werden können. Eine Möglichkeit zum Geldwechsel besteht leider nicht.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass die Mitnahme von Laptophüllen sowie Getränken (mit Ausnahme von Wasser in durchsichtigen verschließbaren Flaschen) in die Lesesäle nicht gestattet ist.

Zur längerfristigen Aufbewahrung Ihrer Arbeitsmaterialien werden im Haus Potsdamer Straße Dauerschließfächer angeboten, die Sie bei Leihstelle mieten können.

Für den Transport eigener Materialien innerhalb unserer Gebäude stellen wir Ihnen Transportkörbe zur Verfügung. Sie finden diese in den Allgemeinen Lesesälen bei den Regalen der Buchrücklage sowie im Haus Potsdamer Straße auch in der Eingangshalle und im Haus Unter den Linden bei den Schließfächern.

Für den Transport Ihrer im Lesesaal benötigten Unterlagen können Sie auch durchsichtige Taschen verwenden. Diese Taschen sowie ein kleines Angebot an Büromaterial können Sie an einem Automaten in der Eingangshalle des Hauses Potsdamer Straße erwerben.

Telefonieren innerhalb unserer Lesesäle verbietet sich aus Rücksichtnahme auf die konzentrierte Arbeitsatmosphäre.
Dafür haben wir im Haus Potsdamer Straße zwei gedämmte Telefonkabinen aufgestellt, in die Sie sich für ungestörte Gespräche zurückziehen können. Eine Kabine finden Sie an der Fensterfront auf der Etage der Cafeteria, die andere in der Eingangshalle gleich neben dem Taschenautomaten.

In beiden Häusern gibt es Cafeterien.
Die Cafeteria im Haus Potsdamer Straße befindet sich im kontrollierten Bereich im 1. Obergeschoss und ist montags bis freitags von 11 - 18 Uhr geöffnet, derzeit aus betrieblichen Gründen samstags geschlossen.
Die Cafeteria im Haus Unter den Linden im Erdgeschoss hat leider ihren Betrieb noch nicht wieder aufgenommen.

Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass Sie die dort erworbenen Lebensmittel und Getränke nur innerhalb der Cafeteria verzehren dürfen. Nur Wasser in durchsichtigen Flaschen dürfen Sie auch in die Allgemeinen Lesesäle mitnehmen, nicht aber in die Sonderlesesäle.

Haben Sie etwas in der Staatsbibliothek vergessen oder verloren?
Dann wenden Sie sich direkt nach dem Verlust bitte an die Einlasskontrolle oder nach einigen Tagen an unser Fundbüro.