DE|EN

Informationen für Menschen mit Behinderung

Wir bieten Menschen mit Behinderung Unterstützung bei der Nutzung der Angebote der Staatsbibliothek an. Die beiden Häuser sind nur zum Teil barrierefrei. Gerne können Sie sich mit Ihrem Anliegen an uns wenden oder Sie nehmen vor Ihrem Besuch Kontakt mit uns auf.

Begleitpersonen von Schwerbehinderten, die sich entsprechend ausweisen, dürfen die kontrollierten Bereiche ohne Bibliotheksausweis betreten. Assistenzhunde dürfen ebenfalls mit in die Bibliothek.

Nutzen Sie die Möglichkeit, Ihren Bibliotheksbesuch über die elektronische Erstanmeldung online vorzubereiten.

Angebote für Sehbehinderte

Haus Potsdamer Straße
Arbeitsplatz mit max. 35-facher Vergrößerung im 2. Obergeschoss im Lesesaal neben der Treppe zur Südempore.

Haus Unter den Linden 
Arbeitskabine mit Blinden- / Sehbehindertenarbeitsplatz (max. 35-fache Vergrößerung, Windows 10, Brailletastatur, Brailledrucker, Scanner, automatische Sprachausgabe) im 3.OG neben den Microfilm-Lesegeräten im Allgemeinen Lesesaal. Den Schlüssel erhalten Sie an der Information an der Bücherausgabe.

Für Personen, die zu Hause technische Sehhilfen zum Lesen von Literatur haben, stellen wir großzügig auch ältere Werke zur Außer-Haus-Ausleihe zur Verfügung, wenn es der Erhaltungszustand der Werke erlaubt.

Informationen für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer

Nachfolgend finden Sie Informationen zu Anfahrt, Zugang und Barrierefreiheit in den Häusern.

  • Parkplatz
    Direkt vor dem Haupteingang steht ein Parkplatz für Personen mit eingeschränkter Mobilität zur Verfügung.
  • Eingang
    Über die mittlere Eingangstür des Haupteingangs gelangen Sie stufenlos in das Gebäude.
    Mit dem Fahrstuhl in der Nähe der Garderobe erreichen Sie in das Vestibül im 1. Obergeschoss. Von dort gelangen Sie mit einem weiteren Fahrstuhl zur Hauptebene des Lesesaals.
  • Allgemeiner Lesesaal
    Die Etagen des Allgemeinen Lesesaals sind mit Fahrstühlen erreichbar.
  • Rara-Lesesaal
    Im Rara-Lesesaal befindet sich eine Hebebühne, um den tiefergelegenen Teil dieses Lesesaals zu erreichen.
  • Handschriftenlesesaal, Lesesaal der Kinder- und Jugendbuchabteilung, Kartenlesesaal, Musiklesesaal
    Mit einem weiteren Aufzug gelangen Sie auf die obere Ebene, von der aus Sie den Handschriftenlesesaal, den Lesesaal der Kinder- und Jugendbuchabteilung, den Kartenlesesaal und die obere Ebene des Musiklesesaales erreichen.
    Leider sind nicht alle Zugänge zu den Sonderlesesälen mit Tastern zur Türöffnung ausgerüstet.
  • Rollstuhlgerechte Arbeitstische
    Je ein rollstuhlgerechter höhenverstellbarer Arbeitstisch befindet sich Allgemeinen Lesesaal sowie in den Sonderlesesälen, jeweils in der Nähe des Aufzuges, mit dem Sie den Bereich erreichen bzw. in der Nähe der Informationstheken der Sonderlesesäle.
  • Toiletten
    Die zentralen Toiletten im 1. OG gegenüber der Bücherausgabe umfassen je ein behindertengerechtes WC.
  • Parkplatz
    Auf dem Parkplatz der Staatsbibliothek stehen drei ausgeschilderte Plätze für Personen mit eingeschränkter Mobilität zur Verfügung.
  • Eingang
    Die linke Tür am Haupteingang lässt sich mittels Tastendruck öffnen, sie ist mit einem Rollstuhlsymbol gekennzeichnet.
  • Anmeldung und Buchabholbereich für die Ausleihe außer Haus
    Medien, die Sie für die Ausleihe außer Haus bestellt haben, erhalten Sie im Buchabholbereich im Erdgeschoss. Dieser Bereich befindet sich im hinteren Bereich der Eingangshalle neben der Anmeldung. Die Eingänge sind relativ schmal und die Bände können auf einem der oberen Regale bereitliegen. Gern holen wir die Bände für Sie aus den Regalen. Bitte sprechen Sie uns an.
  • Allgemeiner Lesesaal
    Im Bereich der Eingangskontrolle befinden sich Fahrstühle, mit denen Sie in den Lesesaal gelangen. Im 2. OG befindet sich auch die Buchrücklage für Medien, die Sie zur Nutzung im Lesesaal bestellt haben. Die Bände können auf einem der oberen Regale bereitliegen. Gern holen wir die Bände für Sie aus den Regalen. Bitte sprechen Sie uns an.
    Nicht per Fahrstuhl zugänglich sind die Bereiche der HB 9 (Wirtschaftswissenschaften) und der HB 12 bis 17 (Mathematik, Physik, Astrowissenschaften, Chemie, Geowissenschaften, Biologie, Agrarwissenschaften, Medizin, Sport/Spiele und Technik) auf der Galerie im 4. OG. Bitte sprechen Sie bei Bedarf die Mitarbeiter*innen an den Auskunftstheken an, die Ihnen gern die gewünschten Bände holen. In den Randzeiten, wenn die Theken noch nicht oder nicht mehr besetzt sind, wenden Sie sich bitte an den Wachschutz.
  • Rollstuhlgerechter Arbeitstisch
    Im Lesesaal im 2. OG  bei der HB 3 und im Lesesaal im 3. OG im Bereich der HB 10 befindet sich je ein rollstuhlgerechter höhenverstellbarer Arbeitstisch, der als solcher gekennzeichnet ist.
  • Kopierzentrum und Cafeteria
    Beide befinden sich im 1. OG und sind nur über einen Fahrstuhl im internen Bereich zugänglich. Bitte wenden Sie sich an die Mitarbeiter*innen der Eingangskontrolle oder des Lesesaals. In den Randzeiten, wenn die Theken noch nicht oder nicht mehr besetzt sind, wenden Sie sich bitte an den Wachschutz.
  • Südempore (derzeit nicht zugänglich)
    Bitte wenden Sie sich an die Eingangskontrolle oder die Information im Lesesaal. Der Fahrstuhl, der Sie auf diese Ebene bringt, muss mit einem Schlüssel bedient werden. Wir begleiten Sie gern. In den Randzeiten, wenn die Theken noch nicht oder nicht mehr besetzt sind, wenden Sie sich bitte an den Wachschutz.
  • Toiletten
    Im Südteil der Eingangshalle befindet sich eine behindertengerechte Toilette, die mit einem Euroschlüssel zugänglich ist. Eine weitere behindertengerechte Toilette befindet sich in der Cafeteria im 1. Obergeschoss.