DE|EN

Digitalisate und Reproduktionen

Über den DigiService können Sie Digitalisate eines ganzen Werkes, einzelner Seiten oder Abbildungen aus einem Buch des allgemeinen Bestandes in Auftrag geben.

Voraussetzungen:

  • das Material ist urheberrechtsfrei (in der Regel ab 70 Jahren nach dem Tod des Urhebers, § 64 UrhG)
  • das Material ist aufgrund des konservatorischen Zustands und der Größe für das Einscannen geeignet.
  • Sie nutzen das Digitalisat persönlich für Ihre wissenschaftliche Arbeit. Ist eine kommerzielle Nutzung geplant, wenden Sie sich zur weiteren Information bitte an die bpk-Bildagentur.

Die Bearbeitung eines Antrags dauert mindestens drei Werktage. Die Bearbeitungsdauer insgesamt hängt von den bestellten Materialien sowie konservatorischen Aspekten ab.

Kosten: Entgeltliste

Bitte geben Sie beim Ausfüllen des Auftragsformulars den Titel der Publikation vollständig an, damit wir Ihren Auftrag so schnell wie möglich bearbeiten können.

Zum Auftragsformular (DigiService)

Besondere Materialien

  • Digitalisierungen und Reproduktionen von Sondermaterialien können je nach Vorlage unterschiedliche Arbeitsgänge und Ausgabeformen erfordern.
  • Die Bearbeitungsdauer ist abhängig von der Vorlage.
  • Es gilt die Entgeltliste (zur Vorabinformation).

Bedingungen für die Bestellung von Reproduktionen urheberrechtsfreier Materialien – deutschsprachig

§ 1 Zweck

Zweck dieser Bedingungen ist einerseits, dass die/der Besteller:in die bereitgestellten digitalen Bilddaten nach ihren / seinen Interessen benutzen kann, andererseits die Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) die Dateien ihrem öffentlichen Auftrag entsprechend anbieten kann. Dazu gehört, dass die SPK
 

  • a. die erzeugten digitalen Bilder im Rahmen digitaler Angebote im Internet öffentlich zugänglich machen darf
  • b. Dritten weitere Nutzungsrechte einräumen darf und
  • c. allen potentiellen Nutzer:innen durch eine Open-Content-Lizenz Nutzungsrechte einräumen oder die Digitalisate mit einem „Public Domain“-Hinweis versehen darf

 

§ 2 Nutzung
 

  1. Soweit die/der Besteller:in das in den erzeugten digitalen Bildern verkörperte Werk erstmalig erscheinen lässt oder öffentlich wiedergibt und dadurch nach § 71 UrhG ein Leistungsschutzrecht erwirbt, überträgt er/sie der SPK dieses Leistungsschutzrecht in vollem Umfang.
  2. Der/dem Besteller:in räumt die SPK im Gegenzug das einfache, unbefristete und räumlich unbeschränkte Recht ein, das Werk zu vervielfältigen, zu verbreiten, umzugestalten und in jeglicher Form öffentlich wiederzugeben. Die/der Besteller:in ist berechtigt, diese Nutzungsrechte auch Dritten einzuräumen.
  3. Die SPK ist nicht verpflichtet, die/den Besteller:in namentlich zu nennen.
  4. Die SPK kann nicht in jedem Fall garantieren, dass an den Materialien keine Urheberrechte mehr bestehen. Für die Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften ist die/der Besteller:in selbst verantwortlich.
  5. Die SPK ist nur dann zur Erfüllung des Auftrags verpflichtet, wenn die Materialien in digitalisierungsfähigem Zustand sind und soweit sie nicht verlustig gegangen sind. In diesen Fällen informiert die SPK die/den Besteller:in umgehend. 6. Für den Fall, dass eine durch die Staatsbibliothek zu Berlin erzeugte Reproduktion publiziert wird, bittet die SPK die/den Besteller:in um die Lieferung eines Belegexemplars an
    Staatsbibliothek zu Berlin
    Abteilung IIA Bestandsaufbau
    Potsdamer Straße 33
    10785 Berlin

 

  • Ihre Bestellung über den DigiService leiten wir an die entsprechende Abteilung weiter, gleichzeitig erhalten Sie von uns die Kontaktadresse.
  • Alternativ können Sie eine Bestellung auch direkt beim zuständigen Bereich aufgeben.