Im Stadtpark, Projekt Vom Spielbuch zum Buchspiel

Vom Spielbuch zum Buchspiel – zur Mediengeschichte des Video Game

Projektziel

Ziel des Projekts ist die Erforschung der mediengenetischen Traditionslinien zwischen historischem Spielbilderbuch bzw. buchförmigem Spielobjekt und Video Game anhand der Sammlungen von Staatsbibliothek zu Berlin und Museum Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin. Dieses Vorhaben leitet die These, dass die interaktiven Spielbilderbücher und Papierbühnen des 19. und frühen 20. Jahrhunderts eine bislang übersehene Schlüsselrolle in der Entwicklung der Gattung Computerspiel übernehmen – nicht nur unter dem Aspekt der Diegese, sondern auch in Hinblick auf die hard- wie softwareseitigen Einflüsse auf Konstruktion und Spielmechanik vor allem älterer Video Games. Zur publikumswirksamen Vermittlung der Projektergebnisse ist eine Ausstellung geplant. 

Projektzeit

März 2022 - Februar 2023

Projektpartner

  • Museum Europäischer Kulturen – Staatliche Museen zu Berlin
    Zentrum für Digitale Kulturgüter in Museen
    museum4punkt0
    NFDI4Culture
    Ruhr-Universität Bochum
    Pennsylvania State University
    IT University Kopenhagen

Drittmittelgeber

Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Kontakt

Carola Pohlmann
Kinder- und Jugendbuchabteilung
Abteilungsleiterin
Tel.: + 49 30 266 43 6400
carola.pohlmann@sbb.spk-berlin.de
Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Dr. Christian Mathieu
Benutzungsabteilung – Wissenschaftliche Dienste
Fachreferent
Tel.: + 49 30 266 43 3240
christian.mathieu@sbb.spk-berlin.de
Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz
 

Mehr erfahren zum Projekt