Projekt Bildikonographie

Entwicklung der Bildikonographie in Wissen vermittelnder Kinder- und Jugendliteratur und Schullehrbüchern des 19. JH: ein Distant Viewing Ansatz

Projektziel

Innerhalb der Digital Humanities ist die massenhafte Auswertung von Bildmaterial im Unterschied zur Big Data-Analyse von Texten noch immer Desiderat. Am Beispiel von illustrierten Kinder- und Jugendsachbüchern werden daher im Rahmen dieses Projekts Chancen und Potenziale eines dem „Distant Reading“-Verfahren entsprechenden Verfahrens zur Bildanalyse („Distant Viewing“) erprobt.

Projektzeit

März 2017 - September 2020

Projektpartner

Herr Prof. Mandl, Stiftung Universität Hildesheim, Institut für Informationswissenschaft und Sprachtechnologie
Herr. Dr. Schmideler, Universität Leipzig, Erziehungswissenschaftliche Fakultät, Grundschuldidaktik Deutsch 

Drittmittelgeber

Fritz Thyssen Stiftung (keine direkte Förderung)

Kontakt

Sigrun Putjenter
Kinder und Jugendbuchabteilung
Stellvertretende Abteilungsleiterin
Tel.: +49 30 266 436450
sigrun.putjenter@sbb.spk-berlin.de
Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Mehr erfahren zum Projekt

B-I-T-Online, Fachbeitrag, 2019 (2)