Die Zukunft des kulturellen Erbes im modernen Europa: Werkzeuge für die Digitalisierung

Die Zukunft des kulturellen Erbes im modernen Europa

Projektziel

Im Rahmen der strategischen Hochschulpartnerschaft wird in Kooperation von acht europäischen Hochschulen (in Potsdam, Krakau, Bologna, Athen, Bordeaux, Riga, Kopenhagen und Luxemburg) mit weiteren Kultureinrichtungen das Ziel verfolgt, innovative Verfahren der wissenschaftlichen und pädagogischen Erschließung des europäischen Kulturerbes zu entwickeln und zwischen den Standorten zu transferieren. Ein Schwerpunkt liegt auf dem literarischen Kulturerbe, also Handschriften und seltenen Drucken, die in Zusammenarbeit mit renommierten europäischen Bibliotheken erschlossen werden.

Projektzeit

September 2019 - August 2022

Projektpartner

  • Universität Potsdam (Hauptantragstellerin) im Verbund mit zahlreichen weiteren Universitäten und Bibliotheken in Europa

Drittmittelgeber

  • Erasmus+
  • Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Kontakt

Dr. Christian Mathieu
Wissenschaftliche Dienste
Fachreferent
Tel.: + 49 (0)30 266 43 3240
christian.mathieu@sbb.spk-berlin.de
Staatsbibliothek zu Berlin - Preußischer Kulturbesitz

Mehr erfahren zum Projekt

Universität Potsdam, Projekt FUCUHE