Catena sanctorum Patrum in Canticum Canticorum ex Theodoreti commentario -  16.Jh.

Bibliothek Pellicier

Projektziel

Ziel ist die Katalogisierung und Digitalisierung der von Kardinal Guillaume Pellicier (1490-1568) während seiner Zeit als französischer Botschafter zwischen 1539 und 1542 in Venedig zusammengestellten Sammlung griechischer Handschriften (104 Hss. innerhalb des Fonds Manuscripta Phillipsiana) und ihr Nachweis im künftigen Handschriftenportal. Zudem werden die Produktions- und Überlieferungskontexte griechischer Handschriften im frühneuzeitlichen Europa in einer begleitenden Monographie erforscht und der Fachöffentlichkeit wie breiteren Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 

Projektzeit

2022 - 2026

Projektpartner

  • University of London, Warburg Institute

Drittmittelgeber

Arts and Humanities Research Council, UK

Kontakt

Dr. Carolin Schreiber
Abteilung Handschriften und Historische Drucke
Abteilungsleitung
Tel.: +49 30 266 435 000
carolin.schreiber@sbb.spk-berlin.de

Mehr erfahren zum Projekt

-