Online-Version der Historischen Systematik

des Alten Realkataloges (ARK)

Rund drei Millionen Bücher und Zeitschriftenbände, die zwischen 1501 und 1955 erschienen sind, sind darin nach inhaltlich-sachlichen Kriterien verzeichnet. Über Sachliche Suche 1501 - 1955 im linken Menü von stabikat+/StaBiKat erfolgt der Aufruf:

Für jede Systemstelle wird der Notationsbereich und die Titelanzahl angezeigt.

Nach Systemstellen kann gesucht werden.

Die Farbe Rot wird für Elemente verwendet, die anklickbar sind. Folgendes ist möglich:

  • Blättern in der Systematik
  • Anzeige der Titel im StaBiKat für Systemstellen auf der untersten Ebene
  • Einstieg in den Suchindex 
  • Aktivitäten jeweils in einem neuen Fenster / Tab:

Insbesondere in mobilen Anwendungen bietet sich das Ausblenden der Spalten Notationsbereich oder Titelanzahl für eine übersichtlichere Darstellung an.

In der Systematik blättern


Die 16 Hauptgruppen der ersten Ebene werden immer stärker hervorgehoben.
Durch Anklicken von roten Systemstellen blättert sich die Systematik jeweils um eine Ebene
nach unten auf, bis mit Erreichen der untersten Ebene die Systemstellen schwarz dargetellt sind.

Einfache Suche In der Systematik


Voreingestellt ist die Suche für „Alle Wörter“. Dabei wird die Systematik wortweise nach allen Bezeichnungen der Systemstellen und allen Schlagworten durchsucht.
Die Suche kann auch eingestellt werden:  

  • nur in der Systematik nach Wörtern in den Bezeichnungen der Systemstellen
  • nur nach Schlagworten (wortweise Suche)
  • nach numerischen oder verbalen Bestandteilen der Basisklassifikation
  • nach Notationsbereichen

Mehrere Suchbegriffe werden voreingestellt mit "und" verknüpft: Suche (und) Die Suchbegriffe können auch mit "oder" verknüpft werden: Suche (oder)

Als Ergebnis einer Suche erhält man Systemstellen aus der ersten Ebene, d.h. aus den 16 Hauptgruppen, mit Angabe der Anzahl von Fundstellen - rote und schwarze Systemstellen aus der Systematik. Zur Anzeige der gefundenen Systemstellen gelangt man durch Anklicken der einzelnen Hauptgruppen. Wurde darin nur eine Fundstelle ermittelt, erscheint gleich die rote oder schwarze Systemstelle. Wurden mehrere Fundstellen pro Hauptgruppe ermittelt, dann öffnen sich für eine bessere Übersichtlichkeit erst Systemstellen der zweiten Ebene. Diese können angeklickt werden, und es erfolgt die Anzeige der gefundenen Systemstellen

Über das Symbol Kästchen mit Pfeil lässt sich die Systematik an dieser Stelle in einem neuen Fenster öffnen.

Rote Systemstellen können wahlweise auch direktangeklickt werden. Die Systematik kann weiter aufgeblättert werden, bis die unterste Ebene erreicht ist.  Die Titelanzeige im StaBiKat erfolgt über die rote Titelanzahl oder das Symbol daneben. 

Bei schwarzen Systemstellen kann die Titelanzeige im StaBiKat direkt aus der Fundstellenansicht über das Ordner-Systembol erfolgen.

Erweiterte Suche in der Systematik


Die erweiterte Suche kann rechts oben im Menü aufgerufen werden. Es können alle Suchoptionen aus der einfachen Suche in einem Suchlauf miteinander kombiniert werden:

  • Alle Wörter (wortweise Suche in den Bezeichnungen der Systemstellen und Schlagworten)
  • Wörter in den Bezeichnungen der Systemstellen
  • Schlagworte (wortweise Suche)
  • numerische oder verbale Bestandteile der Basisklassifikation
  • Notationsbereiche

Die Suchbegriffe können miteinander verknüpft werden durch:   und / oder / und nicht

Bezeichnung der Systemstellen


Der Alte Realkatalog (ARK) bildet mit seiner Klassifikation den Stand der Wissenschaftsentwicklung in der Mitte des 19. Jahrhunderts ab. Für die Online-Systematik wurden in der Regel die originalen historischen Bezeichnungen für die einzelnen Systemstellen aus dem Bandkatalog übernommen und bei Bedarf um weitere Begriffe ergänzt.
Veränderungen in der Online-Systematik gegenüber dem Bandkatalog: Im ARK wurden oft inhaltlich vergleichbare Systemstellen unterschiedlich bezeichnet. Um mit einer einzigen Recherche alle relevanten Systemstellen zu finden, wurden Normierungen auf einheiltiche Bezeichnungen vorgenommen. Zum Beispiel wird für Sachstellen, die im ARK mit "Reihen" oder "Serien" bezeichnet sind, in der Online-Systematik einheitlich die Bezeichnung "Reihen" verwendet. Personennamen werden in der Form "Nachname, Vorname" aufgeführt, die Schreibweise wurde in der Regel übernommen. Um die Übersichtlichkeit zu verbessern, wurden manchmal mehrere Systemstellen in eingefügten Zwischenebenen ("fiktive" Systemstellen) in der Online-Systematik zusammengefasst. Diese "fiktiven" Systemstellen werden in der Vollanzeige der Systemstelle gekennzeichnet.

Der Bezeichnung der Systemstelle kann in runden Klammern (…) eine Bemerkung folgen, die z.B. auf ein bestimmtes Ordnungsprinzip der untergeordneten Systemstellen  hinweist.
 

Rote und schwarze Systemstellen


Die 16 roten Hauptgruppen der ersten Ebene werden immer stärker hervorgehoben.
In der Systematik lassen sich alle roten Systemstellen (mit einem Pfeil davor) per Klick auf- und zuklappen. Beim Aufklappen bewegt man sich in der Systematik  jeweils um eine Ebene nach unten. Mit Erreichen der unterste Ebene ist die Systemstelle schwarz dargestellt. Auf dieser Ebene können die zugehörigen Titel im StaBiKat angezeigt werden über die rote Titelanzahl oder das Symbol daneben.

Suche nach Systemstellen


Nach Systemstellen kann mit einzelnen oder mehreren Suchbegriffen gesucht werden. Voreingestellt ist die einfache Suche für „Alle Wörter“. Dabei wird die Systematik wortweise nach allen Bezeichnungen der Systemstellen und allen Schlagworten durchsucht. Die Suche kann auch auf "Systematik" eingestellt werden, so dass nur in den Bezeichnungen der Systemstellen gesucht wird.
 

Vollanzeige der Systemstelle


Über das Symbol  ganz rechts in der Spalte Aktivitäten erfolgt die Vollanzeige des Systemstelle mit allen Informationen.

Der Pfad (die rote obere Zeile) setzt sich aus den einzelnen übergeordneten Ebenen zusammen, die ihrerseits jeweils eigene Systemstellen sind. Per Klick wird die Systematik an der jeweiligen Stelle geöffnet.
Der Notationsbereich wird um die Titelanzahl in Klammern ergänzt. Bei Systemstellen auf der untersten Eben ist diese rot . Per Klick werden die Titel im StaBiKat angezeigt.
Aus der Vollanzeige kann mit Klick auf ein Schlagwort oder eine Notation der Basisklassifikation eine neue Suche in der Systematik erfolgen. Siehe Beschreibung: Schlagworte / Basisklassifikation

Titelanzahl


Die Anzahl der Titel, die zu einer Systemstelle gehören, wird im rechten Bereich der Systematik in der Spalte Titelanzahlangezeigt. 
Eine rote Titelanzahl kann angeklickt werden, worauf die Anzeige der Titel im StaBiKat erfolgt.
Die Spalte Titelanzahl kann rechts im oberen Bereich aus- oder eingeschaltet werden (Symbol in Form eines Auges).

Titelanzeige im StaBiKat


Auf der untersten Ebene der Systematik sind die Systemstellen schwarz und die rote Titelanzahl führt per Klick zur Anzeige der Titel im StaBiKat.
   
Über den Ordner-Button werden ebenfalls die Titel im StaBiKat angezeigt. Diese Möglichkeit besteht auch nach einer Suche in der Systematik in der Fundstellenanzeige für schwarze Systemstellen. Es öffnet sich jeweils ein neues Fenster / ein neuer Tab.

Noch unvollständige Titelanzeige


Es kann an einzelnen Systemstellen vorkommen, dass nicht alle Titel im StaBiKat angezeigt werden, die im entsprechenden Band des Alten Realkataloges eingetragen wurden. Ebenso kann es vorkommen, dass für eine Systemstelle die Titelanzahl 0 erscheint oder nach dem Anklicken des Ordner-Symbols erfolgt die Ausschrift im StaBiKat:
Es wurde nichts gefunden.
Dieser Suchbegriff oder diese Suchbegriffskombination ist im Index nicht vorhanden.

Ursache: Im StaBiKat sind noch nicht alle Titel des historischen Druckschriftenbestandes mit ARK-Notationen verlinkt. Durch verschiedene Erfassungsprojekte und Einspielroutinen wird der verfügbare Titelbestand erweitert. Die Mikrofiche-Ausgabe des ARK kann hilfreich sein bei der vollständigen Ermittlung der Titel einer Systemstelle.

Beispiel: Anzeige von 2 Titeln der Systemstelle: Sieges-Denkmal auf dem Kreuzberg

Beschreibung der Notationsbereiche


Die Signaturen des historischen Druckschriftenbestandes spiegeln in der Regel die systematische Einordnung der Titel im Alten Realkatalog (ARK) wider. Daher konnten aus den ARK-Grundsignaturen (Signatur ohne Angaben zu Format, Ausgabe, Exemplar etc.) für die Online-Systematik ARK-Notationen generiert werden. Jede Systemstelle wird durch einen Notationsbereich definiert, der durch die erste und die letzte tatsächlich vergebene ARK-Notation begrenzt wird:
Gu 19300 - Gu 19301

In bestimmten Fällen konnte die ARK-Notation jedoch nicht aus den Signaturen generiert werden. Es handelt sich hier vor allem um Signaturen von Serienstücken, ein- oder angebundenen Werken, Signaturen einiger Sondersammlungen und um nach 1945 vergebene Signaturen. Für diese rund 800.000 Titel mit "abweichenden" Signaturen wurden die entsprechenden ARK-Notationen nachträglich erfasst.

Ist an einer Systemstelle nur eine einzelne Signatur vorhanden, aus der eine ARK-Notation generiert werden konnte, bildet diese den Notationsbereich. Es können an dieser Systemstelle aber durchaus weitere Titel mit "abweichenden" Signaturen vorhanden sein:
Gu 19600

Sind an Systemstellen nur Titel mit "abweichenden" Signaturen vorhanden, wird eine "fiktive" ARK-Notation als Notationsbereich für diese Systemstelle vergeben. Die fiktive ARK-Notation liegt zwischen dem Notationsbereich der vorhergehenden und dem der nachfolgenden ARK-Notation und ist durch eckige Klammern [ ] gekennzeichnet:
Gu 19300 - Gu 19301
[Gu 19320]
[Gu 19330]
Gu 19600

 

Anzeige des Notationsbereiches


In der Systematik erfolgt die Anzeige in der Spalte Notationsbereich.
A - Az
A 1 - [A 15120]
Aa 4 - Ab 9530

Die Spalte Notationsbereich kann rechts im oberen Bereich aus- oder eingeschaltet werden (Symbol in Form eines Auges). 

In der Vollanzeige der Systemstelle wird der Notationsbereich mit allen zusätzlichen Informationen angezeigt.
 

Notationsbereiche aus Lückenkarteien


Notationsbereiche aus Lückenkarteien sind durch Spitzklammern >> gekennzeichnet und in der Vollanzeige der Systemstelle (Symbol  ganz rechts in  der Spalte Aktivitäten) mit einem erläuternden Zusatz versehen:
» V 12 - » V 31398
Anfangs-, Endnotation: Lückenkartei
 

Suche nach Notationsbereichen


Das Eingabefeld in der einfachen und der erweiterten Suche kann auf eine Suche nach Notationsbereichen eingestellt werden. 
 

Vergabe von Schlagworten


Schlagworte: über 345.000

Für alle Systemstellen wurden Schlagworte vergeben. Diese beschreiben den Gesamtinhalt oder Teilinhalte der Systemstelle. In der Regel wurden Schlagworte aus der Gemeinsamen Normdatei (GND) vergeben.

Anzeige von Schlagworten


Die Anzeige der auf der jeweiligen Ebene vergebenen Schlagworte erfolgt in der Vollanzeige der Systemstelle über das Symbol ganz rechts in der Spalte Aktivitäten. Über das Lupen-Symbol können weitere Suchbegriffe/Synonyme zum Schlagwort angezeigt werden. 
 

Suche nach Schlagworten


Das Eingabefeld in der einfachen und der erweiterten Suche kann auf eine Suche nach Schlagworten eingestellt werden. 

Bei der Suche nach einzelnen Systemstellen werden nicht nur die auf einer Ebene vergebenen Schlagworte berücksichtigt, sondern es werden alle Schlagworte auch aus den übergeordneten Systemstellen in die Suche einbezogen.

In der Vollanzeige der Systemstelle kann mit Klick auf ein Schlagwort oder eine Schlagwortvariante eine Suche in der gesamten Systematik gestartet werden.

Anwendung der Basisklassifikation


Notationen der Basisklassifikation: über 360.000

Für alle Systemstellen wurden Notationen der Basisklassifikation vergeben um den Gesamtinhalt oder Teilinhalte der Systemstelle zu beschreiben. Die Basisklassifikation ist mit etwa 2100 Klassen ein relativ grobes Klassifikationssystem. Sie kann z.B. genutzt werden , um eine große Anzahl an Fundstellen fachlich einzugrenzen. 

Anzeige der Basisklassifikation 


Die Anzeige erfolgt in der Vollanzeige der Systemstelle über das Symbol ganz rechts in der Spalte Aktivitäten.
 

Suche mit den Bestandteilen der Basisklassifikation


Das Eingabefeld in der einfachen und der erweiterten Suche kann auf eine Suche nach der Basisklassifikation eingestellt werden. Es kann nach den numerischen (Notation) oder verbalen (Klassenbezeichnung) Bestandteilen der Basisklassifikation gesucht werden.

In der Vollanzeige der Systemstelle (Symbol ganz rechts in der Spalte Aktivitäten) wird die Basisklassifikation mit ihren numerischen (Notation) und verbalen (Klassenbezeichnung) Bestandteilen aufgeführt. Per Klick auf die Notation kann eine Suche in der gesamten Systematik gestartet werden.

Suche im Index

Der Index besteht aus allen Wörtern in den Systemstellenbezeichnungen und in den Schlagworten. In der einfachen Suche kann die Suche von dem voreingestellten  Modus "suchen (und)" auf "Index blättern" eingestellt werden. Von hier aus kann auch eine Seite "Zurück" oder "Weiter" geblättert werden. Per Klick können die einzelnen Einträge für eine Suche genutzt werden. 

Anzeige Auschnitt aus dem Suchindex

Bei einer Suche mit einem einzelnen Suchbegriff wird unter der Anzeige der Ergebnisse ergänzend "Suchindex anzeigen" angeboten. Per Klick wird ein Ausschnitt aus dem Suchindex angezeigt. Das kann hilfreich dabei sein, um ähnliche Suchbegriffe zu ermitteln. Per Klick können die einzelnen Einträge sofort für eine weitere Suche genutzt werden. 

 

Die Systematik enthält in der Spalte Aktivitäten für ausgewählte Systemstellen das Symbol "i". Per Klick gelangt man zur Beschreibung des Katalogteiles und erhält Informationen z.B. zur Anzahl der Katalogbände, zur Gliederung und zum Bestand. 

Übersicht: Beschreibung von Katalogteilen

In mobilen Anwendungen bietet sich das Ausblenden der Spalte Notationsbereich oder der Spalte Titelanzahl für eine übersichtlichere Darstellung an: