Musik

Haus Unter den Linden am 6. März ab 16 Uhr geschlossen | Haus Unter den Linden closed from 4pm at 6 March

Am Montag, den 06. März 2023, wird das Haus Unter den Linden wegen einer Veranstaltung bereits um 16.00 Uhr schließen. Eine Buchrückgabe ist an diesem Tag von 16 bis 22 Uhr über einen Bücherwagen am Haupteingang möglich. Am 3., 6. und 7. März kann es bis 10 Uhr morgens während des Auf- und Abbaus im Bereich der Lounge und des Vestibüls sowie in angrenzenden Fluren zu Geräuschentwicklungen kommen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Das Haus Potsdamer Straße bleibt an diesem Tag wie gewohnt bis 22 Uhr geöffnet.


On Monday, 06 March, 2023, the Haus Unter den Linden will be closed already at 4pm due to an event. You may return books at that day from 4pm to 10pm via a book return trolley at the main entrance. On March 3, 6, and 7, noise may be generated in the Lounge and areas adjacent hallways until 10 am during set-up and tear-down.

We aks you for your understanding.

On this day, the Haus Potsdamer Straße will remain open as usual until 10 pm.


Willkommen auf den Seiten der Musikabteilung mit Mendelssohn-Archiv der Staatsbibliothek zu Berlin

Die Musikabteilung der Staatsbibliothek verwahrt die größte Musiksammlung Deutschlands und eine der bedeutendsten weltweit. Sie umfasst nicht nur Autographen und Abschriften von Komponistinnen und Komponisten, darunter von J. S. Bach und der Familie Bach, G. Ph. Telemann, W. A. Mozart, J. Haydn und L. van Beethoven und F. Mendelssohn Bartholdy sowie der Familie Mendelssohn. Bedeutend sind auch ihre zahlreichen Nachlässe, Deposita und die Briefsammlung von Personen aus allen Bereichen des Musikschaffens.
Weitere Schwerpunkte der Tätigkeit in der Musikabteilung umfassen das Sammeln von Fachliteratur und Zeitschriften über Musik, die im StaBiKat oder StaBiKat Classic gefunden werden können. Dazu werden antiquarische und moderne Notenausgaben, Libretti und Tonträger gesammelt, die ebenfalls im StaBiKat recherchierbar sind. Das Projekt der Konversion der Zettelkataloge der Musikabteilung überführt in den nächsten Jahren den vollständigen Bestand an Noten, Büchern, Zeitschriften und Tonträgern in den StaBiKat/ StaBiKat Classic und die Datenbank des GBV, den K10plus.

Darüber hinaus ist die Musikabteilung verantwortlich für das Segment "Noten von 1801 bis 1945" des nationalen Projektes Sammlung Deutscher Drucke. Weitere Aufgaben neben der Erwerbung sind die Erschließung der Bestände in Katalogen und Datenbanken - StaBiKat bzw. GBV für Bücher, Zeitschriften, Libretti und Noten, Kalliope für Texthandschriften und Briefe und RISM für Musikhandschriften und WZIS für Wasserzeichen.

Die Bestände werden aufgrund ihres Werts und des Erhaltungszustands überwiegend im Lesesaal der Musikabteilung bereitgestellt, dazu erhalten Sie schriftliche und mündliche Auskünfte zum Bestand per Mail unter musikabt@sbb.spk-berlin.de oder über Kontakt. Auf Anfrage und im Rahmen von Projekten werden Reproduktionen für Benutzerinnen und Benutzer angefertigt, Bestellungen können unter webshop erfolgen.

Die Musikabteilung ist weltweit vernetzt durch die Mitarbeit und Mitwirkung in vielen Vereinigungen und Gremien, etwa der Vereinigung der Musikbibliotheken in Deutschland, IAML oder der entsprechenden internationalen Vereinigung sowie der Internationalen Vereinigung der Schall- und audiovisuellen Archive – IASA Ländergruppe Deutschland/Schweiz e.V.. Außerdem arbeitet sie als aktive Partnerin mit am Internationalen Quellenlexikon RISM. Der Abteilung ist die Berliner Arbeitsstelle der WeGa angegliedert, die die Edition der Werke und Schriften von Carl Maria von Weber verantwortet.
Nicht zuletzt beteiligt sich die Musikabteilung dauerhaft am Patenschaftsprogramm der Freunde der Staatsbibliothek.