DE|EN

Sport und Spiele

 
Sie haben Fragen zum Fach Sport und Spiele?

Unser Fachreferent Heinz-Jürgen Bove hilft Ihnen gerne weiter.

Tel.: +49 30 266 433141

Vertretung: Romy Hilbrich
Tel.: +49 30 266 433513

Heinz-Jürgen Bove betreut die Fachreferate Soziologie, Verwaltungswissenschaften, sowie Sport und Spiele. Er bietet zu diesen Fächern Workshops und Beratungsgespräche an.
ORCID-Profil


Beratungstermine:

Buchen Sie online einen persönlichen Beratungstermin!

Alle Angebote der Wissenswerkstatt
 


Das Fach an der SBB:

Literatur zu Sport und Spiele wird nur am Rande gesammelt. Das Ziel ist, durch eine strenge Literaturauswahl einen universellen Grundbestand an wissenschaftlicher und informativer Literatur zu schaffen.

Relativ großzügig erworben werden Referenzliteratur (Enzyklopädien, Lexika, Wörterbücher, Handbücher), interdisziplinäre und historische Literatur. Auf den Kauf von spezieller Forschungsliteratur sowie populärwissenschaftlichen Darstellungen und Praktikerliteratur wird in der Regel verzichtet. Das Angebot von Zeitschriften beschränkt sich auf einige Standardtitel.

Berücksichtigt werden fast ausschließlich Neuerscheinungen in deutscher bzw. englischer Sprache.

Weitere Informationen zu Sport und Spiele werden in den Grundsätzen des Bestandsaufbaus dargelegt.

Die Recherche nach historischen Beständen zu Sport und Spiele ist teilweise im StaBiKat möglich. Für die thematische Online-Recherche nach Titeln der Erscheinungsjahre 1501-1955 steht die Online-Version der Historischen Systematik des Alten Realkatalogs, hier vor allem der Bereich Sport im Alten und Neuen Katalog Technik zur Verfügung. Weitere Literatur ist der Kriegskunst, Pädagogik, Medizin und Landwirtschaft zugeordnet.

E-Books, elektronische Zeitschriften und weitere digitale Medien, die die SBB zur Nutzung lizenziert hat, finden Sie in unseren Katalogen Stabikat und stabikat+.

Datenbanken (alphabetische Liste):

DBIS – Datenbanken Sport

Elektronische Zeitschriften:

Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB)
Zeitschriftendatenbank (ZDB)

In den Lesesälen werden Handbücher, Lexika, Wörterbücher und Einführungsliteratur als Präsenzbestand angeboten:

Im Lesesaal Haus Potsdamer Straße befindet sich unter der Signatur HB 16 Z die Literatur zur Moderne und Postmoderne. Bibliographien stehen unter der Signatur HB 1 Xz.

Im Lesesaal Haus Unter den Linden steht unter der Signatur HA 16 Z die Literatur zu historischen Themen, Bibliographien befinden sich unter HA 1 Xz.

Die Bücher werden in beiden Häusern nach derselben Systematik aufgestellt. Die Navigation erfolgt über die Lesesaal-Systematik.

Aktuelles aus dem Fach:

Unsere Neuerwerbungen gibt es hier.
Den gesamten Bestand finden Sie im StaBiKat.

Die von Ihnen benötigte Literatur ist nicht dabei?
Sie können uns gerne einen Anschaffungsvorschlag machen.