Projekte

Die Staatsbibliothek zu Berlin Preußischer Kulturbesitz führt eine Vielzahl von Projekten durch. Bessere Zugänglichkeit und Nutzbarkeit wissenschaftlich relevanter Materialien, die Entwicklung von technischen Werkzeugen und die Etablierung von Forschungsplattformen stehen dabei im Vordergrund – in der Regel mit externen Partnern und immer in enger Abstimmung mit den nutzenden Communities.

Etwa 60 Prozent aller in der Bibliothek durchgeführten Projekte werden durch Drittmittelgeber, wie die Deutsche Forschungsgemeinschaft, Beauftragte für Kultur und Medien, Bundesministerium für Bildung und Forschung, Europäische Union sowie durch private Stiftungen gefördert. Damit verfügt die Staatsbibliothek jährlich über etwa 5-6 Mio Euro Drittmittel.

Für das Projektmanagement in der Staatsbibliothek zu Berlin ist eine Stabsstelle verantwortlich. Sie ermöglicht durch Beratung der Projektleiterinnen und Projektleiter sowie  Wissenstransfer die erfolgreiche Planung, Beantragung und Durchführung von Projekten.

Nachfolgend finden Sie, gegliedert nach dem Jahr ihres Starttermins, eine Auswahl der Projekte, die dazu beitragen die oben genannten Zielen zu erreichen und damit das Forschungsprofil der Bibliothek zu stärken.

In einer Ausbaustufe der Website ist geplant die Suchmöglichkeiten nach differenzierten Kriterien zu erweitern.